Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fussball Jochen Wild zum SV Schönbronn

Von

(red). Nachdem sich die Wege des Fußball-A-Ligisten SV Schönbronn und Gökhan Simsek im Dezember einvernehmlich getrennt haben, hat der Verein in der Zwischenzeit die Position des Trainers der ersten Mannschaft in Person von Jochen Wild neu besetzt. Der 47-jährige Vollblutfußballer aus Weil im Schönbuch wird zunächst für die Rückrunde die sportliche Verantwortung bei den Schönbronnern übernehmen.

Unter anderem war Jochen Wild bei den Oberliga-A-Junioren der Sportvereinigung Böblingen und trainierte die erste Mannschaft der Spvgg Weil im Schönbuch. Zuletzt war er als Co-Trainer der Bezirksliga-Mannschaft des SV Deckenpfronn tätig.

"Jochen Wild war schon im ersten Gespräch sehr überzeugend. Wir glauben, dass seine Auffassung bezüglich der Trainingsarbeit genau in die aktuelle Situation unserer Aktiven passt", so die Vereinsverantwortlichen des SV Schönbronn in einer Pressemeldung. Mit dem neuen Mann wollen die Fußballer des SVS so schnell wie möglich Abstand von der Abstiegszone der Kreisliga A, Staffel 1, gewinnen.

"Unser Spielerkader hat sicher die Qualität, um in der Kreisliga A mitspielen zu können. Jochen Wild hat die nötige Qualität, um mit seiner Erfahrung und seinem Ehrgeiz die Potenziale des Teams auszuschöpfen. Wir hoffen, dass auch die lang verletzten Spieler dem Trainer schnell wieder voll zur Verfügung stehen", heißt es in der Verlautbarung weiter.

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading