Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball Janik Michel macht FC Holzhausen glücklich

Von
Ein Torgarant für den FC Holzhausen: Janik Michel. Foto: Heidepriem

FC Holzhausen - SV Zimmern 2:1 (0:0). Einen verdienten 2:1-Heimsieg hat der FC Holzhausen zum Rundenabschluss eingefahren. Janik Michel traf dabei für die Elf von Onur Hepkeskin doppelt. Bis die Gastgeber auf die Siegerstraße gerieten, dauerte es aber eine Weile.

Genauer gesagt bis zur 60. Minute. Da war Janik Michel seinen Gegenspielern über die rechte Seite entwischt und konnte von Nino Eisensteck nur noch per Foul im Strafraum gestoppt werden. Der Schiedsrichter pfiff Strafstoß, der Gefoulte trat selbst an und versenkte das Spielgerät mit einem platzierten Flachschuss ins aus seiner Sicht linke Toreck.

Einmal Lunte gerochen, dauerte es keine fünf Minuten und Michel tankte sich auf der rechten Seite durch, nachdem der inzwischen für Marc Wissmann eingewechselte Nikodem Rafalik den Goalgetter aus der eigenen Hälfte heraus mustergültig bedient hatte. Michel suchte den Zug zum Tor, fand ihn auch und beförderte das Spielgerät mit einem Schuss aus 18 Metern wieder ins linke Toreck (65.).

Bis zur vorerst beruhigenden 2:0-Führung war es zunächst eine Partie auf relativ überschaubarem Niveau. Für beide Mannschaften ging es auch um nichts mehr, beziehungsweise die Zimmerner waren darauf bedacht, vor dem anstehenden Relegationsspiel ohne Verletzungen aus der Partie zu gehen. Dabei hatten die Gäste sogar früh gleich doppelt die Möglichkeit zur Führung, aus 20 Metern schrammten zwei Schüsse gefährlich knapp am gegnerischen Gehäuse vorbei (4.).

Umgekehrt hatte Marc Wissmann die Übersicht und setzte den einmal mehr bestens aufgelegten Lars Eschment in Szene, der aber im Eins gegen Eins mit Zimmerns Torwart Marcel Kammerer das Nachsehen hatte (18.). Auch im weiteren Verlauf gelang den Holzhausern immer wieder eine gute Balleroberung im Mittelfeld, im Abschluss blieben die Hepkeskin-Spieler aber noch zu harmlos.

Auch im zweiten Durchgang tat sich zunächst wenig. Ein Distanzschuss von Raphael Ruf direkt in die Arme des Zimmerner Keepers und ein Versuch von Michel knapp vorbei an Kammerers Gehäuse war alles, was die 60 Zuschauer zu sehen bekamen. Erst nach einer Stunde kamen die Gastgeber zu besagter Führung und gleichzeitig war das auch ein Weckruf für die Gäste, die sich doch nicht eifach abservieren lassen wollten. Einen strammen Schuss von Michael Weinmann aus 30 Metern konnte der zu Beginn der zweiten Hälfte eingewechselte Torhüter Andre Maidel mit Müh und Not noch zur Ecke klären (70.). Dass Zimmern über starke Einzelspieler verfügt, bewies nur zehn Minuten später Daniel Thieringer: Im Alleingang spielte er gleich drei Holzhauser vor deren Sechzehner aus und verschaffte sich damit enorm viel Freiraum. Aus 20 Metern mittig vor dem Tor stehend nahm er Maß und zirkelte den Ball sehenswert unhaltbar für Maidel ins rechte obere Toreck (80.).

Fast im Gegenzug hatte Flügelflitzer Dominik Bentele die 3:1-Führung auf dem Fuß, aber er scheiterte ebenso wie danach die Zimmerner. Erst vergab Jannik Thieringer zweimal und dann landete eine Flugkopfballeinlage von Christian Braun nach einer 30 Meter-Flanke haarscharf neben Maidels Tor. Es blieb beim 2:1-Sieg für den FC Holzhausen, der die Saison auf Platz vier abschließt, zwei Plätze hinter Zimmern. 

Janik Michel bringt es derzweil auf stolze 24 Treffer, die er nur in der Rückrunde für den FC Holzhausen erzielen konnte.

Für den SV Zimmern heißt es nun Daumendrücken, denn die Mannschaft von Trainer Patrick Fossé muss am kommenden Mittwoch in der Relegation ran.

FC Holzhausen: Kevin Fritz (46. Andre Maidel), Raphael Ruf, Dominik Bentele, Marc Wissmann (58. Nikodem Rafalik), Janik Michel (79. Ovidiu-Marcel Gaber), Felix Plocher, Riccardo Spataro, Oliver Gratwohl, Roland Hoch, Lars Eschment (46. Ravzan Radu), Thomas Heinz.

SV Zimmern: Marcel Kammerer, Markus Vogel (54. Nico Rohloff), Stefan Herner (46. Nino Schrankenmüller), Jannik Thieringer, Christian Braun, Vilart Hasani (73. Tim Ziegler), Daniel Thieringer, Nino Eisensteck, Alexander Langhirt, Pascal Gruler (46. Alexander Hermann), Michael Weinmann.

Tore: 1:0/2:0 Janik Michel (60. FE/65.), 2:1 Daniel Thieringer (80.).

Schiedsrichter: Marc Packert.

Zuschauer: 60.

Ergebnisse vom 18.09.2018 - 24.09.2018

18:00SV Tübingen - Holzhausen0 : 1
18:00Rottweil - Zimmern1 : 2
18:00Bösingen - SG Ahldorf-Mühlen6 : 0
18:00Gechingen - Darmsheim2 : 1
18:00Mühlheim - Nehren0 : 4
18:00Holzgerlingen - SSC Tübingen2 : 2
18:00Böblingen - Gärtringen1 : 1
18:00Ofterdingen - Pfullingen-

Tabelle

SToreTDPkt.
1. SV Böblingen6  16:7 9  16
2. FC Holzhausen6  25:7 18  15
3. VfL Pfullingen5  18:3 15  12
4. FC Gärtringen6  12:5 7  11
5. SV Zimmern o.R.6  8:6 2  11
6. TSV Ofterdingen5  9:7 2  10
7. SV Tübingen6  12:11 1  10
8. Spfr. Gechingen6  10:10 0  9
9. VfB Bösingen6  10:8 2  7
10. SV Nehren6  10:9 1  6
11. VfL Mühlheim6  13:16 -3  6
12. TV Darmsheim5  9:12 -3  6
13. FV Rottweil6  11:21 -10  4
14. SG Ahldorf-Mühlen6  11:27 -16  4
15. SpVgg Holzgerlingen5  3:14 -11  2
16. SSC Tübingen6  6:20 -14  1
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Ihre Redaktion vor Ort Sulz

Marzell Steinmetz

Fax: 07454 95806-19

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading