Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball In der Witthauhalle geht es ums Prestige

Von
Spannung ist beim Halleneyachpokal garantiert. Foto: Kara

Tradition wird groß geschrieben bei den Vereinen der Eyachpokalgemeinschaft. Am kommenden Wochenende spielen sie zum 33. Mal ihren Hallen-Pokalsieger aus. Gastgeber in der Haigerlocher Witthauhalle ist der SV Rot-Weiß Haigerloch. Am Samstag sind Nachwuchs und AH-Teams am Ball, am Sonntag geht es für die Aktiven um den prestigträchtigen Titel.

Das erste Vorrundenspiel des Aktiven-Turniers – los geht’s für zehn Mannschaften in zwei Gruppen – wird am Sonntag um 10.30 Uhr angepfiffen. In Gruppe A der SV Gruol, die SG Weildorf/Bittelbronn I, der SV Hart/Owingen I, die SGM Rangendingen II/Stetten II und die SGM Haigerloch/Trillfingen II am Start, in Gruppe B treten der SV Grün-Weiß Stetten, der SV Heiligenzimmern, der TSV Trillfingen, die SG Weildorf/Bittelbronn II und die A-Junioren des SV Gruol an. Die Top-Zwei jeder Gruppe qualifizieren sich für die Halbfinalspiele (ab 16 Uhr), der Endspiel-Ball rollt ab 16.40 Uhr.

2019 schnappte sich der SV Gruol den Hallen-Eyachpokal. Im Finale zweier Bezirksligisten bezwang der SVG den SV Hart/Owingen nach Neunmeterschießen. In diesem Jahr treffen die beiden Mannschaften bereits in der Vorrunde aufeinander und zählen wieder zum Kreis der Favoriten. Doch der ist breit gezogen, Landesligist TSV Trillfingen überzeugte beim stark besetzten S-Indoor-Cup in Balingen mit Platz zwei, und auch die SG Weildorf/Bittelbronn und der SV Grün-Weiß Stetten haben das Zeug dazu, den Pokal mit nach Hause zu nehmen

Das Turnierwochenende eröffnen am Samstag um 9 Uhr die F-Junioren. In zwei Vorrundengruppen suchen sie ihre Halbfinalteilnehmer und ermitteln gleichzeitig die Reihenfolge für die Platzierungsspiele. In Gruppe A mischen der SV Owingen I, die SG Weildorf/Bittelbronn I, der SV Gruol und der SV Bergfelden mit, in Gruppe B treten der Owingen II, Weildorf/Bittelbronn II, der SV Grün-Weiß Stetten und der TSV Trillfingen an.

Im Modus "Jeder gegen Jeden" spielen ab 12.45 Uhr fünf E-Junioren-Teams der SGM Eyachtal um den Pokal. Unter der Federführung der SG Weildorf Bittelbronn sind zwei Teams unter jener des SV Gruol, des SV Grün-Weiß Stetten und des SV Owingen ist je ein Team am Start.

Ab 15 Uhr tragen die Bambini parallel zwei Turniere aus. Auf Spielfeld 1 treten der Bergfelden I, Weildorf/Bittelbronn I, Gruol I, Owingen I und Weildorf/Bittelbronn II, auf Spielfeld 2 Bergfelden II, Weildorf/Bittelbronn III, Gruol II und Trillfingen an.

Natürlich suchen auch die AH-Kicker ihren Pokalsieger. Ab 17.30 Uhr geht es für die "Oldies" aus Gruol, Bittelbronn, Hart, Stetten, Owingen, Haigerloch, Trillfingen, Heiligenzimmern und Weildorf zur Sache.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Haigerloch

Thomas Kost

Fax: 07433 901-829

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.