Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fussball In der 86. Minute hat Bad Dürrheim Pech

Von
Der Bad Dürrheimer Jeremias Fischerkeller (links) schirmt gegen Houssem Hablani (Stockach) den Ball ab. Foto: Morat Foto: Schwarzwälder Bote

FC Bad Dürrheim – VfR Stockach 0:0. Die Kurstädter starteten mit einem 0:0 gegen Stockach in die neue Landesliga-Saison.

Auf dem heimischen Kunstrasenplatz – die Stadt Bad Dürrheim hatte den Rasenplatz noch nicht freigegeben – war beiden Mannschaften zu Beginn etwas Nervosität anzumerken. Ein vorsichtiges Abtasten war die Folge. Nach gut zehn Minuten folgte der erste nennenswerte Torabschluss durch den Bad Dürrheimer Abdullah Cil. Stockach kam durch Konter immer wieder gefährlich vor das Tor der Kurstädter, diese bestimmten aber die Partie. Tim Aschenbrenner hatte mit einem Distanzschuss Pech, denn er traf nur das Aluminium. Bei der Verwertung des Abprallers entschied der Linienrichter auf Abseits. Bis zur Pause bestimmte Bad Dürrheim weiter das Spiel, aber Stockach blieb gefährlich.

Daran änderte sich auch zu Beginn der zweiten Hälfte wenig, wobei bei den Bad Dürrheimern danach etwas die Kräfte schwanden. Stockach drängte immer mehr auf das 1:0. Mit zwei Wechseln brachte Coach Enrique Blanco die Mannschaft aber wieder auf Kurs. Die Bad Dürrheimer Schwächephase ließ nach, das Spiel wurde zum Ende hin noch einmal richtig spannend. Der Lucky Punch sollte aber keiner Mannschaft mehr gelingen. Dabei war der FC Bad Dürrheim sehr nahe am 1:0, doch die Latte (86.) verhinderte den Siegtreffer. Doch das 0:0 der ersatzgeschwächten Kurstädter gegen gute Stockacher war am Ende leistungsgerecht, wenn auch die Bad Dürrheimer die besseren Chancen hatten.

Artikel bewerten
1
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.