Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fussball Heine-Teammuss nach Kehl fahren

Von
Die DJK Donaueschingen _ Alex Schuler am Ball – muss in Kehl antreten. Foto: Schwarzwälder Bote

Bei der DJK Donaueschingen hatte man in Erwägung gezogen, das Spiel am Samstag beim Kehler FV aufgrund der Corona-Fallzahlen abzusagen.

(mib). Der Südbadische Fußballverband konnte die Argumentation der Donaueschinger, dass Kehl schließlich auch nahe am Risikogebiet Elsaß liegt, nicht nachvollziehen und forderte zum Spielantritt auf. "Wir haben wirklich große Bedenken wegen der Spielaustragung, zumal wir selbst aus einem Risikogebiet kommen, aber wenn wir nicht fahren, bedeutet dies für uns Punkteabzug. Dies hat uns der Verband klar so dargestellt", berichtet DJK-Vorstandsmitglied Thomas Wild. Für die Heimspiele der DJK Donaueschingen II gegen den FV Tennenbronn (Bezirksliga) und der DJK Donauechingen III am Sonntag haben die Donaueschinger Verantwortlichen aber schon klargestellt: "Wir lassen zu diesen Spielen keine Zuschauer zu und bitten auch die Tennenbronner Fans um Verständnis für diese Maßnahme."

Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.