Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fussball Hallenturniere sind bereits gestrichen

Von
Besonders die Kleinsten werden im kommenden Winter die Spiele in der Halle vermissen. Foto: Michael Kienzler Foto: Schwarzwälder Bote

In seiner vergangenen Sitzung hat der SBFV-Verbandsvorstand beschlossen, in der Spielzeit 2020/21 keine Verbands-und Bezirkswettbewerbe in der Halle durchzuführen. Darüber hinaus werden auch keine privaten Vereinsturniere in der Halle genehmigt und mit Schiedsrichtern besetzt.

Trotz der Wiederaufnahme des regulären Spielbetriebs unter Pandemiebedingungen kann derzeit noch nicht von einer Rückkehr in die Normalität gesprochen werden. Mit Blick auf den bevorstehenden Herbst und Winter haben die zuständigen SBFV-Gremien sich nun intensiv mit dem Hallenspielbetrieb beschäftigt, um frühzeitig verantwortungsvolle Entscheidungen zu treffen.

Auf deren Vorschlag hat der Verbandsvorstand nun am vergangenen Wochenende beschlossen, in der Saison 2020/21 in allen Altersbereichen auf die Durchführung von Bezirks- und Verbandswettbewerben in der Halle zu verzichten. Betroffen ist davon insbesondere auch der VR-Talentiade-Cup der D-Junioren und D-Juniorinnen Gleich mehrere Gründe haben zu dieser Entscheidung geführt: Vorrangig möchte der SBFV mit dieser Entscheidung seiner gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden und der weiteren Ausbreitung des Coronavirus entgegenwirken. Darüber hinaus will der Verband die Vereine in der kommenden Winterzeit nicht zusätzlich mit weiteren Spielen und großem Organisationsaufwand durch die hohen Anforderungen an Hygienekonzepte bei Indoor-Veranstaltungen belasten.

Auch organisatorische Schwierigkeiten waren relevant: Hallenkapazitäten sind schon in "normalen" Jahren stark eingeschränkt. Dies könnte sich in diesem Jahr noch verstärken, da eventuell viele ausgefallene Veranstaltungen in den Herbst-und Wintermonaten in den Sporthallen doch nachgeholt werden.

Der Verbandsvorstand hat zudem beschlossen, dass im Winterhalbjahr 2020/21 auch keine privaten Hallenturniereim Juniorinnen-, Junioren-, Frauen-und Herrenbereich genehmigt und mit Schiedsrichtern besetzt werden. Verbandspräsident Thomas Schmidt erklärt: "Ich bin davon überzeugt, dass unsere Vereine Verständnis für die Entscheidung zeigen. Wir hoffen im kommenden Spieljahr auf andere Rahmenbedingungen und werden dann mit viel Freude wieder in die Halle zurückkehren."

Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.