Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fussball Grosselfingen holt den Pokal

Von
Grosselfingens Defensive gestattet ihren Gegnern keinen einzigen Treffer. Foto: Wahl Foto: Schwarzwälder Bote

Der FC Grosselfingen hat das Kirchspielturnier gewonnen, das am Samstag anlässlich der 60-Jahr-Feier beim FC Wessingen ausgetragen wurde.

In der ersten Begegnung auf grünem Rasen standen sich Bezirksliga-Aufsteiger FV Bisingen und Gastgeber FC Wessingen gegenüber. War die Partie in den Anfangsminuten noch ausgeglichen – die Zuschauer sahen Torchancen auf beiden Seiten –, so zog der favorisierte FVB in der Folge das Tempo an und setzte sich verdient mit 3:0 durch. Der FC Grosselfingen dominierte das zweite Turnierspiel gegen den FC Steinhofen. Das Geschehen spielte sich hauptsächlich im und um den Steinhofener Strafraum ab. Am Ende qualifizierten sich die Grosselfinger mit einem 3:0 fürs Finale. Spannung pur war im Spiel um Platz drei zwischen Wessingen und Steinhofen geboten. Die beiden Teams begegneten sich auf Augenhöhe, und so stand es nach der regulären Spielzeit von 45 Minuten 3:3. Die Entscheidung musste im Elfmeterschießen fallen. Wessingen gewann schließlich mit 8:7, sicherte sich so den dritten Platz und stellte mit Manuel Mayer (3) auch den Torschützenkönig des Turniers.

Ein packendes Duell mit zahlreichen Chancen lieferten sich im Finale Bezirksliga-Aufsteiger Bisingen und A-Ligist Grosselfingen. Die Grosselfinger erwiesen sich dabei jedoch als treffsicherer und feierten nach Toren von Spielertrainer Fabio Pflumm, Andreas Dehner und Benjamin Koch mit einem 3:0-Erfolg den Turniersieg.

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.