Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball Gildas Asongwe schlägt eiskalt zu

Von
Zweikampf zwischen dem Furtwanger Ali Günes (links) und Gildas Asongwe. Der Schonacher entschied mit seinen beiden Treffern das Derby. Foto: Gerd Kienzler

FC Furtwangen – FC Schonach 0:2 (0:1). Die Schonacher holten am Samstag in einem schwachen Schwarzwald-Derby drei wichtige Punkte.

Gleich zu Beginn hatte Furtwangen eine weitere Hiobsbotschaft zu verkraften: Stammtorhüter Christof Wehrle hatte sich im Abschlusstraining einen Fingeranbruch zugezogen und musste passen.

In den ersten 15 Minuten war das Derby ausgeglichen. Nach 17 Minuten kamen die Gäste zu einem Freistoß, doch Gildas Asongwe verfehlte das Ziel. Nur eine Minute später war es auf der Gegenseite Johannes Wehrle, der gerade noch geblockt wurde. In der 22. Minute scheiterte der Furtwanger Ali Günes mit einem Schuss aus gut 20 Metern. Der Ex-Profi hatte auch sieben Zeigerumdrehungen später Pech. Es dauerte es bis zur 38. Minute, ehe die Gäste wieder zu einer Möglichkeit kamen. Markus Dold scheiterte aus gut 20 Metern am Furtwanger Torhüter Tobias Hummel. Nach 44 Minuten war dieser nach einem haltbaren Freistoß von Asongwe aus 20 Metern aber geschlagen.

Nach der Pause erwarteten die Fans einen Sturmlauf der Platzherren, doch die meisten Angriffe der Furtwanger blieben schon im Mittelfeld hängen. Eine Vorentscheidung fiel dann nach 55 Minuten. Der Furtwanger Leon Ratzer und sein Gegenspieler hatten sich im Strafraum einen Zweikampf abgeliefert. Der sonst gute Unparteiische entschied auf Freistoß für die Gäste und zeigte dem Furtwanger die Ampelkarte. Nach dieser harten Entscheidung lenkte der Schonacher Torhüter Fabian Tiel, einen Freistoß von Ali Günes gerade noch über die Latte. Nach 82 Minuten war es wieder Günes, der mit einem Schuss von der Strafraumgrenze aus das Tor nur knapp verfehlte.

Die Entscheidung fiel nach 86 Minuten. Ein langer Ball landete im Furtwanger Strafraum. Hummel kam zu zögerlich aus seinem Tor. Torjäger Asongwe ließ sich diese Möglichkeit nicht entgehen. Am Ende blieb es beim 2:0-Sieg der Schonacher.

Ergebnisse vom 17. Spieltag

FC Gutmadingen - SC Gottmadingen-Bietingen1:1
SG Dettingen-Dingelsdorf - SpVgg F.A.L.2:4
FC Singen 04 - FC Neustadt3:3
FC Bad Dürrheim - FV Walbertsweiler-Rengetsweiler2:0
FC Überlingen - VfR Stockach5:0
FC Furtwangen - FC Teutonia Schonach0:2
FC Villingen II - FC Löffingen3:0
SV Denkingen - Hegauer FV4:2

Tabelle

SToreTDPkt.
1. FC Villingen II16  38:11 27  41
2. SpVgg F.A.L.16  42:28 14  31
3. FC Bad Dürrheim17  35:33 2  31
4. SC Gottmadingen-Bietingen17  42:31 11  26
5. VfR Stockach16  29:27 2  25
6. FC Singen 0416  42:38 4  24
7. SG Dettingen-Dingelsdorf17  33:30 3  24
8. FC Überlingen17  44:43 1  22
9. FC Gutmadingen16  30:33 -3  22
10. Hegauer FV17  37:38 -1  21
11. FC Neustadt17  22:29 -7  19
12. FV Walbertsweiler-Rengetsweiler16  32:39 -7  17
13. FC Furtwangen16  18:26 -8  17
14. SV Denkingen17  21:30 -9  17
15. FC Löffingen17  23:37 -14  17
16. FC Teutonia Schonach16  22:37 -15  17

Ihre Redaktion vor Ort Furtwangen

Jürgen Liebau

Fax: 07723 4522

Ihre Redaktion vor Ort Triberg

Christel Börsig-Kienzler

Fax: 07724 94818-15

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.