Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fussball Geisinger peilen Überraschung an

Von
Dominik Herford und Co. wollen gegen Überlingen punkten. Foto: Herrmann Foto: Schwarzwälder Bote

SV Gesingen – FC Überlingen (Samstag, 16 Uhr). Der stark abstiegsgefährdete SV Geisingen geht sein Heimspiel gegen den spielstarken FC Überlingen mit Selbstvertrauen an. Gegen die technisch versierten Seehasen, die sich in ihrem zweiten Landesligajahr zu einer echten Spitzenmannschaft entwickelt haben, hofft die Truppe von Trainer Andreas Prost auf ein wichtiges Erfolgserlebnis.

Als Tabellenvorletzter nehmen die Platzherren gegen den Tabellenfünften aus Überlingen allerdings die Außenseiterrolle ein. In der Vorrunde musste man am See eine deutliche 0:6-Klatsche einstecken.

Unter dem neuen Trainer Andreas Probst wurden allerdings beim SV Geisingen die Karten frisch gemischt und das Team präsentiert sich personell – im Vergleich zum Herbst – mit einem veränderten Gesicht. "Wir müssen gegen den FC Überlingen über das Kollektiv kommen", gibt der Geisinger Coach die Marschroute vor. Neben dem am vergangenen Spieltag schwer verletzten Außenbahnspieler Antonio Zubcic fällt mit der Defensivkraft Celil Begit nach einer Meniskusoperation ein weiterer Leistungsträger langfristig aus. "Ich hoffe, dass für das defensive Mittelfeld zumindest der zuletzt ausgefallene Simon Federle wieder einsatzfähig ist", so Andreas Probst. Mit schnellem Umschaltspiel sollen die beiden torgefährlichen Spitzen Bernard Suker und Luca Arceri in Szene gesetzt werden. Durch die schwere Verletzung von Antonio Zubcic, so Andreas Probst, sei sein Team noch enger zusammengerückt. Darauf wollen die Geisinger am Samstag auch bauen.

Artikel bewerten
0
loading
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.