Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fussball Gegenwehr für den SV Harthausen

Von
Die SGM Deißllingen/Laufen II muss gegen Aichhalden/Rötenberg II einen Gang zulegen. Foto: Müller Foto: Schwarzwälder Bote

(cpe). Das Spitzenspiel des vierten Spieltages in der B Stafel 1 steigt in Schramberg, wenn die gastgebende SGM 08 Schramberg /SV Sulgen II, die auf dem dritten Platz steht, Spitzenreiter SV Harthausen erwartet. Harthausen hat seine bisherigen drei Saisonspiele gewonnen, Schramberg/Sulgen II hat lediglich zwei Punkte weniger auf dem Konto. Mit einem Sieg könnten die Gastgeber daher den Sprung ganz nach vorne schaffen, dies will Harthausen natürlich verhindern.

Kreisliga-A-Absteiger FSV Zepfenhan, der sich mit sieben Punkten auf den zweiten Platz nach vorne gearbeitet hat, erwartet die SGM Fluorn/Winzeln II, die mit vier Zählern auf dem siebten Platz steht. Die FSV geht sicherlich als Favorit ins Spiel, sollte den Gast aber keinesfalls unterschätzen. Auch die SGM Hochmössingen/Aistaig steht mit sieben Zählern im oberen Tabellendrittel. Jetzt erwartet die SGM Schlusslicht SV Villingendorf II, das noch ohne Punkte dasteht. So geht Hochmössingen/Aistaig als klarer Favorit in diesem Spiel und kann sich mit einem weiteren Erfolg im oberen Tabellendrittel festsetzen. Der FC Göllsdorf wartet noch auf den ersten Saisonsieg. Dieser soll jetzt gegen den SV Seedorf II her, der mit vier Punkten im Tabellenmittelfeld steht. Göllsdorf, dass bisher lediglich zwei Zähler auf dem Konto hat, will mit einem Sieg den Kontakt zum Tabellenmittelfeld herstellen.

Im Spiel zwischen dem FC Hardt II und der SpVgg Oberndorf treffen zwei Mannschaften aufeinander, die jeweils lediglich einen Punkt bisher verbuchen konnten und somit im hinteren Tabellendrittel festsitzen. Der Sieger kann etwas aufatmen und den Kontakt zum Tabellenmittelfeld herstellen. Der Aufsteiger SV Waldmössingen II, der mit vier Punkten gut aus den Startlöchern kann, will auch bei der SGM Böhringen/Dietingen II, die einen Zähler mehr auf dem Konto hat, weiter punkten. Aufsteiger SGM Aichhalden/Rötenberg II peilt gegen den Tabellendrittletzten, die SGM Deißlingen/Lauffen II, den zweiten Saisonsieg an.

Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.