Der 7. Spieltag steht in der Bezirksliga an. Ihn tippte Manuel Meister von der SG Riedböhringen/Fützen, Spielausschussvorsitzender der SG. Unter der Woche trennten sich der Verein und Trainer Christoph Raithel (wir haben berichtet). Nach fünf Spielen hat die Spielgemeinschaft lediglich drei Punkte auf dem Konto und steht auf Platz 16. Am Sonntag wartet in Fützen das Kellderderby gegen die DJK Donaueschingen II auf die SG. SAMSTAG, 15.30 UHR DJK Villingen – FC Hochemmingen. "Hier erwarte ich ein Spiel auf Augenhöhe. Gegen Villingen holten wir unseren einzigen Sieg. Bei Hochemmingen fehlen drei wichtige Spieler. Dies merkte man bisher auch deutlich. Ich tippe deshalb ein Unentschieden mit einem 2:2." SV Geisingen – SG Dauchingen/Weilersbach. "Geisingen ist recht spielstark und ich sehe sie mit ganz vorne dabei in der Tabelle. Das wird ein klares 3:0." SONNTAG, 15 UHR SG Riedböhringen/Fützen – DJK Donaueschingen II. "Für beide Seiten ein ganz wichtiges Spiel. Beide wollen aus dem Tabellenkeller raus. Ich hoffe, unser Team kann die bisherigen Leistungen nun ins Positive umbiegen, damit wir die drei Punkte zuhause behalten können." FC Königsfeld – SV Aasen. "Gegen Königsfeld haben wir zuletzt klar verloren. Mit Patrick Lauble haben sie einen Top-Torjäger in ihren Reihen. Das sollte auf eigenem Platz ein klares 4:1 geben." FC Pfaffenweiler – FC Bräunlingen. "Hier sehe ich das Topspiel des Tages. Dabei treffen zwei klasse Teams direkt aufeinander. Bräunlingen kommt als Ligaprimus. Ich rechne jedenfalls mit einer engen Geschichte und tippe auf ein 3:2 für Bräunlingen." SV Obereschach – FV Möhringen. "Bei Obereschach läuft es gerade gut. Möhringen überraschte mich aber durch den Sieg gegen den FC Pfaffenweiler. Dennoch sehe ich Obereschach knapp mit 1:0 vorne." SV Grafenhausen – SV Rietheim. "Grafenhausen stellt eine kämpferisch starke Mannschaft. Sie werden wieder alles hineinwerfen. Rietheim kann ich als Aufsteiger noch nicht genau einschätzen. Mein Tipp lautet 1:1." SV Hölzlebruck – FV Tennenbronn. "Ein Duell der Tabellennachbarn Siebter gegen Sechster. Beide Mannschaften sind Kunstrasen gewöhnt. Das könnte eine ganz enge Sache werden, die wohl am Ende mit einem 1:1-Unentschieden enden wird."