Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball FV Bisingen feiert die Meisterschaft

Von

Bisingen - Was für ein grandioser Erfolg: Die erste Mannschaft des FV Bisingen hat sich am Samstag in die Bezirksliga gekickt! Mit drei zu eins haben die Fußballer das entscheidende Spiel gegen den FC Killertal klar für sich entschieden.

Der Zeitpunkt hätte passender nicht sein können: Im Jahr, in dem der Fußballverein Bisingen sein 100-jähriges Bestehen feiert, spielt sich die erste Mannschaft in die Bezirksliga! Unter ihrem Trainerduo mit Sebastian und Markus Pasternak erreichte die erste Mannschaft das gesteckte Ziel, nämlich den Aufstieg. Bezirksvorsitzender vom Bezirk Zollern, Wolfgang Haug, und Bürgermeister Roman Waizenegger zählten zu den ersten Gratulanten am Samstagabend auf dem grünen Rasen im Kuhloch.

Das letzte Heimspiel innerhalb der Spielrunde am Samstag gegen den FC Killertal machte alles perfekt. Zwar ging der Gegner mit 1:0 in Führung, der FVB glich jedoch auf 1:1 durch Kapitän Daniel Ebel aus. Zeigten sich beide Mannschaften in der ersten Halbzeit noch auf gleicher Ebene, so trumpfte Bisingen nach der Halbzeit mit zwei Toren von Salia Gencer und Nico Kästle und hatte zahlreiche Torchancen.

In Vertretung des Staffelleiters Edwin Rebholz oblag es dem Vorsitzenden Wolfgang Haug des Fußballbezirks Zollern sowohl dem Kapitän Daniel Ebel als auch allen Mitspielern zur errungenen Meisterschaft zu gratulieren und den Wimpel zu überreichen.

Er nannte dabei Daten und Fakten. So habe der FVB von insgesamt 26 Spielen 22 Siege eingefahren, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen. Infolge der guten Abwehr mussten nur 24 Gegentore hingenommen werden, erzielt wurden 94 Tore – ein souveränes Ergebnis. Der FVB habe fast die ganze Runde die Tabelle angeführt und dürfe nun mit Recht stolz auf das erzielte Ergebnis sein. Seine Glückwünsche galten neben den Spielern den Trainern und Betreuern sowie den Fans.

Diesen Gratulationswünschen schloss sich auch Bürgermeister Roman Waizenegger an. Der FVB präsentiere sich von bester Seite und repräsentiere mit dem Aufstieg zurück in die Bezirksliga das ganze Kirchspiel. Zum anstehenden 100-jährigen Vereinsbestehen ein "schönes Geschenk". Er selbst habe einst ebenfalls als aktiver Spieler eine solche Meisterschaft miterleben dürfen.

"Wir haben verdient gewonnen, wenngleich auch innerhalb dem Kader eine gewisse Aufregung herrschte und das warme Wetter viel abverlangte", sagte Dietmar Heinz (Vorstandsteam). "Wir haben alles richtig gemacht", bestätigte Erich Schäfer vom Vorstand.

Nach dem Schlusspfiff wurde auf dem Spielfeld ausgelassen gefeiert, Bier und Sekt spritzten, es wurde gesungen und den begeisterten Fans gedankt. Der Verein spendete Freibier und war ein Buffet aufgebaut. Die Feier nahm ihren Lauf und bis in die späten Abendstunden hinein wurde ausgelassen gefeiert.

Fotostrecke
Artikel bewerten
8
loading

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.