Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fussball Furtwanger belohnen sich noch

Von

FC Gutmadingen – FC Furtwangen 1:1 (0:0). Nach einer kampfbetonten Partie trennten sich die Tabellennachbarn mit einem leistungsgerechten 1:1.

Der FC Gutmadingen hatte in den ersten 25 Minuten das Geschehen bestimmt. Furtwangens guter Torhüter Christoph Wehrle hielt aber mit einigen tollen Reaktionen seinen Kasten zunächst sauber. Gutmadingens Torjäger Manuel Huber sowie Ahmet Keysan konnten ihre Chancen nicht verwerten. Huber verzeichnete auch (20.) einen Pfostenschuss.

Auf der anderen Seite hatten die Gäste nach einer halben Stunde Pech, als ein platzierter Flachschuss von Peter Bächle vom Gutmadinger Innenpfosten wieder heraus prallte. Die Bregtäler setzten sich zum Ende der ersten Halbzeit hin immer besser ins Szene. Mit einem 0:0 wurden die Seiten getauscht.

Im zweiten Spielabschnitt lieferten sich die beiden Kontrahenten ein Spiel auf Augenhöhe. Große Chancen waren auf beiden Seiten jedoch Mangelware. Nach einem Missverständnis der Furtwanger Abwehr schlenzte Gutmadingens Manuel Huber (58.) den Ball aus über 20 Metern Distanz zur 1:0-Führung ins gerade verwaiste Furtwanger Tor. Dank eines Doppelwechsel brachten dann Benjamin Huber und Dominik Maus bei den Gastgebern neuen Schwung rein. Über die rechte Seite hatte Benjamin Huber gleich einige gute Szenen, doch seine scharfen Hereingaben fanden keinen Abnehmer.

In der Schlussviertelstunde drückte Furtwangen noch einmal aufs Gaspedal. Die Bemühungen der Gäste wurden auch mit dem 1:1-Ausgleich belohnt (84.). Der zuvor eingewechselte Philipp Braun tankte sich über die rechte Seite durch. Nach seinem guten Abschluss hatte Stefen Disch keine Mühe mehr, den Ball zum 1:1 aus kurzer Entfernung ins Netz zu jagen.

In den Nachspielminuten gaben die Hausherren noch einmal alles. Nach einem Solo von Benjamin Huber verhinderte aber ein Furtwanger Bein den Siegestreffer. Insgesamt war das Remis gerecht.

Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.