Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball Früh Weichen auf Sieg gestellt

Von
Patrick Detta und die SG Deißlingen/Lauffen waren siegreich. Foto: Shutterstock

SG Deißlingen/Lauffen – SV Gosheim 6:2 (3:0). Zum erwarteten Heimerfolg kam die SG Deißlingen/Lauffen gegen den Tabellenletzten. Nach einem fulminanten Auftakt ließen die Gastgeber dann aber deutlich die Zügel schleifen.

Bereits mit dem ersten Angriff hatte Robin Schumpp die Chance zur Führung, als er eine Vorlage von Maximilian Bögelspacher per Kopf knapp neben das Gästetor setzte. Zwei Minuten darauf scheiterte Felix Schaplewski völlig freistehend. Gegen die geballte Offensive, die auf Mike Scherm, Torhüter des SV Gosheim, rollte, schienen die Gäste in der Anfangsphase überfordert.

Dies führte zu zwei Strafstößen nach Fouls. In der 10. Minute wurde Fabian Kramer von Lars Zisterer zu Fall gebracht und in der 14. Minute Marius Hahn von Lukas Gehring. Beide Elfmeter verwandelte Robin Schumpp zur 2:0-Führung der Gastgeber.

Als dann Fabian Allgaier in der 19. Minute auf 3:0 für die SG Deißlingen/Lauffen erhöhte, der nach Ecke von Rouven Irion per Kopf traf, schien sich schon ein Debakel für die Gäste anzubahnen. Obwohl die Spielgemeinschaft weiterhin am Drücker blieb, fehlte im Abschluss die letzte Konsequenz oder der Blick für den besser postierten Mitspieler. So konnte sich der SV Gosheim besser ordnen und kam vor der Pause zu einer Phase, wo man den Gegner längere Zeit vom eigenen Strafraum fernhalten konnte. Sekunden vor der Halbzeit kam Rouven Irion über einen Konter noch zur großen Möglichkeit, die Führung der Gastgeber auszubauen.

Im zweiten Durchgang änderte sich nicht viel am Geschehen. Die SG Deißlingen/Lauffen kontrollierte weiter das Spiel während sich der SV Gosheim um eine Resultatsverbesserung bemühte. Nach zwei gelungenen Co-Produktionen zwischen dem eingewechselten SG-Spielertrainer Patrick Detta und Robin Schumpp traf zunächst der Torjäger der Spielgemeinschaft in der 58. Minute zum 4:0 und fünf Minuten darauf Detta selbst zum 5:0.

In der Folge merkte man deutlich, dass die Spannung aus der Partie war. Der SV Gosheim tat sich zwar weiterhin schwer, Tormöglichkeiten herauszuspielen, hatte aber bei einigen Standards gute Ansätze. Nachdem Adem Sari, Spielertrainer der Gäste, von Marius Moosmann im Strafraum gefoult wurde, verkürzte Sari per Elfmeter auf 1:5 (71.).

Dies sorgte nochmals für etwas Motivation beim SV Gosheim, während die Gastgeber nicht mehr taten als nötig. Das hatte zur Folge, dass nach einer Balleroberung an der Seitenlinie Lukas Peter eine gute Flanke für das Tor von SG-Keeper Konstantin Leichtle ziehen konnte, die Adem Sari in der 77. Minute zum 5:2 nutzte.

Mehr ließ die SG Deißlingen/Lauffen allerdings nicht zu und mit seinen vierten Treffer in der 90. Minute zum 6:2-Endstand sorgte Robin Schumpp für den standesgemäßen Sieg seiner Mannschaft gegen das Schlusslicht.

SG Deißlingen/Lauffen: Konstantin Leichtle – Fabian Allgaier (85. Matteo Stefania), Felix Schaplewski, Robin Schumpp, Marvin Mauch, Robin Lamprecht, Maximilian Bögelspacher (46. Oliver Koprivnjak), Rouven Irion (54. Patrick Detta), Marius Hahn, Fabian Kramer (42. Marcel Herzog), Marius Moosmann.

SV Gosheim: Mike Scherm – Jan Seemann (78. David Klemm), Richard Bronner, Lukas Gehring, Lars Zisterer, Dominik Hermle, Lukas Peter, Ali Sari, Tim Schnitzer (58. Alexander Zivanic), Adem Sari, Sebastian Nann.

Tore: 1:0 (10./FE), 2:0 (14./FE) Robin Schumpp, 3:0 (19.) Fabian Allgaier, 4:0 (58.) Robin Schumpp, 5:0 (63.) Patrick Detta, 5:1 (71./FE), 5:2 (77.) Adem Sari, 6:2 (90.) Robin Schumpp.

Schiedsrichter: Valentin Roeck; Gelbe Karten: 4/4;

Zuschauer: 100.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.