Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fussball FC Villingen II wird Favoritenrolle gerecht

Von
Der gute Torwart Michael Langenbacher, hier gegen den Villinger Steffen Holzapfel (rechts), verhinderte eine noch höhere Niederlage der Löffinger. Foto: Marc Eich Foto: Schwarzwälder Bote

FC 08 Villingen II – FC Löffingen 3:0 (1:0). Spitzenreiter Villingen hielt mit dem souveränen Derby-Sieg gegen Löffingen den Vorsprung von zehn Punkten auf die Verfolger.

Beim völlig verdienten Heimsieg deutete Gästetorhüter Michael Langenbacher schon in der Startphase an, dass er einen sehr guten Tag erwischt hatte. Schon in der sechsten Minute entschärfte er einen Freistoß aus 20 Metern von Fabio Chiurazzi mit einer guten Faustabwehr. Doch in der 16. Minute war er machtlos. Nach einem genauen Heber hatte Steffen Holzapfel den Ball – an Langenbacher vorbei – quer zu Julian Kaiser gespielt, der unbedrängt aus fünf Metern zum 1:0 für Villingen einschob. Nach einer Rechtsflanke von Nico Effinger setzte dann Fabio Chiurazzi (22.) den Ball an den Pfosten des Gästetores. In der 27. Minute rettete der Gast nach einem Chiurazzi-Kopfball gerade noch auf der Torlinie. Mit ihrem schnellen und direkten Spiel kamen die Nullachter zu weiteren Chancen. Dabei verhinderte Michael Langenbacher gegen Chiurazzi (33.) und Nico Effinger (36.) weitere Tore der Nullachter. Fast wäre Löffingen aber in der 39. Minute der Ausgleich gelungen. Nach einem Rückpass hatte Tobias Ketterer den Ball aus zentraler Position aus zwölf Metern neben den Pfosten gesetzt.

Auch in der zweiten Hälfte dominierte Villingen das Geschehen. Einen Freistoß von Timo Wagner wehrte Langenbacher in der 50. Minute gekonnt ab. Dann fischte Langenbacher einen platzierten Kopfball von Chiurazzi (54.) toll aus dem Torwinkel. Das überfällige 2:0 gelang dann Alexander German, der aus zwei Metern wuchtig eingeköpft hatte. Fabio Chiurazzi und Steffen Holzapfel hatten das 3:0 auf dem Fuß, das schließlich Chiurazzi (70.) per Abpraller markierte. Doch Löffingen gab nicht auf. Marco Kopp (75.) prüfte Torhüter Lavdrim Amiti mit einem Schuss aus 30 Metern. Doch am Ende feierte der FC 08 einen verdienten 3:0-Sieg.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.