Könnten sich auch künftig auf dem Spielfeld wieder treffen. Rottweils Kapitän Simon Kläger (links) und Patrick Detta, der künftig beim Ligakonkurrenten SGM Deißlingen/Lauffen als Co-Spielertrainer fungieren wird.  Foto: Peiker

Fußball: Designierter Verbandsliga-Aufsteiger verliert einen wichtigen Allrounder. Von Verletzungen zurück geworfen.

Patrick Detta kehrt wieder in den heimischen Bezirk zurück. Nach seiner Zeit beim damaligen südbadischen Verbandsligisten FC Bad Dürrheim und zuletzt beim vermutlich in die württembergische Verbandsliga aufsteigenden FC Holzhausen wird sich der 27-jährige dem Bezirksligisten SGM Deißlingen/Lauffen anschließen, wo er künftig als Co-Spielertrainer agieren wird.

Detta, der sehr flexibel, sowohl in Abwehr und Mittelfeld einsetzbar ist, hat nach seiner Jugendzeit beim FV 08 Rottweil gespielt, von wo aus er zum Landesligisten SV Zimmern wechselte. Als Leistungsträger beim SVZ warf ihn ein Kreuzbandriss lange aus der Spur. Beim FC Bad Dürrheim, unter dem Ex-Villinger und Rottweiler Trainer Reiner Scheu fand er dann zu alter Stärke zurück. Zuletzt beim FC Holzhausen warfen ihn allerdings auch immer wieder Verletzungen zurück. Jetzt wagt Detta bei der SGM Deißlingen/Lauffen einen Neuanfang.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: