Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball FC Holzhausen: Pascal Schoch mit Doppelpack

Von
Der FC Holzhausen ist gut aus den Startlöchern gekommen. Foto: Heidepriem

FC Holzhausen – TV Darmsheim 3:0 (1:0). Einen souveränen Start ins neue Jahr hat der FC Holzhausen mit einem 3:0-Sieg am Samstag gefeiert. Zumindest auf dem Papier – denn die Gäste aus Darmsheim waren spielerisch nicht immer so weit weg, wie es das Ergebnis vermuten lässt.

Es war das erste Pflichtspiel des neuen Jahres für den FC Holzhausen –­ und wer nur die erste Halbzeit gesehen hatte, hätte den Eindruck gewinnen können, der Landesliga-Tabellenführer würde seinen Gästen aus Darmsheim noch nicht einmal eine einzige echte Torchance gönnen.

Klare Überlegenheit

Das Team von Coach Martin Kiefer strahlte nicht nur Dominanz aus, sondern vielmehr klare Überlegenheit, spielte geduldig und doch druckvoll nach vorne, kam so schon in den ersten Minuten zu Torchancen. Janik Michel flankte nach wenigen Sekunden über die linke Bahn kommend in den Strafraum, Pascal Schoch wartete am langen Pfosten, verfehlte das Tor aber um wenige Zentimeter. Nur eine Minute später ein ähnliches Bild: Dieses Mal legte Dominik Bentele auf Michel ab, doch Lucas Engel im Darmsheimer Tor parierte.

Aus einer kompakten Grundordnung heraus, in der Oliver Grathwol in der Innenverteidigung sein Comeback feierte, bestimmten die Holzhauser das Geschehen, setzten die Darmsheimer früh in deren Hälfte unter Druck und erzwangen so Fehler, die sie selbst zu gefährlichen Aktionen brachten.

In der 27. Minute belohnte sich die Kiefer-Elf dafür: Julian Oberle, der mit Pascal Seil auf der Doppel-Sechs spielte, ließ seinen Gegenspieler aussteigen, flankte über die linke Bahn kommend in den Strafraum, wo Pascal Schoch angeflogen kam und den Ball zum 1:0 ins Netz köpfte. Gleich im Anschluss flankte Jochen Frey – erneut über links – in Richtung langer Pfosten, Domenico Mosca legte zurück, fand jedoch keinen Abnehmer.

Der Gegner aus Darmsheim, der bis dahin kaum auch nur in die Holzhauser Hälfte gekommen war, fand im Anschluss etwas besser ins Spiel –­ ein Schuss an den Außenpfosten nach einer Ecke sollte jedoch die einzige Torannäherung bleiben.

Bruch im Spiel des FCH

Wer glaubte, der Tabellenführer würde nach der Pause noch eine Schippe drauflegen, sah sich fürs Erste getäuscht: Darmsheim spielte nach dem Seitenwechsel mutiger mit, nutzte das hohe Anlaufen des Holzhauser Angriffs und den dadurch entstehenden Raum für sich. "Wir sind drin", rief Coach Marcel Lindner, "und wir bleiben drin!" Erdinc Yüksel hatte wenige Augenblicke zuvor einen Tick zu hoch abgeschlossen, Björn Holz eine Hereingabe von Manuel Deichsel knapp verpasst. Lindner jedenfalls sollte Recht behalten, sein Team blieb im Spiel, ließ allerdings auch die nächste Möglichkeit in der 61. Spielminute aus.

Die schwächeren 20 Minuten der Gastgeber, die – betrachtet man die Dominanz in der ersten Halbzeit –­ sicherlich menschlich waren, sollten damit beendet sein. Das Holzhauser Trainerteam Kiefer und Emanuele Ingrao brachte in der 65. Minute mit Fabio Pfeifhofer für Dominik Bentele eine weitere Offensivkraft. Und der Wechsel sollte sich bezahlt machen. Nach einem Doppelpass mit Pascal Seil ließ Pfeifhofer einen weiteren Gegenspieler stehen und vollendete flach ins lange Eck zum 2:0 (80.). Nur zwei Minuten später machte Pascal Schoch nach einem Solo mit dem 3:0 den Deckel drauf.

Starkes Comeback

Wirklich zufrieden zeigte sich Coach Martin Kiefer nach Abpfiff jedoch nicht – wenngleich er angekündigt hatte, auch mal einen "dreckigen" 1:0-Sieg in Kauf zu nehmen, sollte dafür Stabilität Einzug halten. Ein Sonderlob hatte er dennoch übrig, und zwar für Oliver Grathwol, der ein mehr als gelungenes Comeback feierte: "Er war für mich mit der entscheidende Mann auf dem Platz, hat fast jeden Zweikampf gewonnen. Er war mit seiner Präsenz unheimlich wichtig."

FC Holzhausen: Kevin Fritz; Marius Oberle, Domenico Mosca (83. Felix Loch), Dominik Bentele (65. Fabio Pfeifhofer), Jochen Frey (87. Sven Ramic), Janik Michel, Pascal Schoch, Riccardo Spataro, Oliver Grathwol, Pascal Seil, Julian Oberle (87. Mario Gericke).

TV Darmsheim: Lucas Engel; Armando Di Leo (83. Jakob Scheufele) , Nico Link, Manuel Deichsel, Erdinc Yüksel (68. Maximilian Mink), Matthias Mang (61. Noel Hellmann), Simon Zweigle, David Pinheiro (83. Oliver Schroth), Björn Holz, Florian Eipper, Kenan Kasikci.

Tore: 1:0, 3:0 Pascal Schoch (27., 82.), 2:0 Fabio Pfeifhofer (80.). 

Schiedsrichter: Philipp Weingarten.

Zuschauer: 150.

Fotostrecke
Artikel bewerten
6
loading

Ihre Redaktion vor Ort Sulz

Marzell Steinmetz

Fax: 07454 95806-19

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.