Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball FC Holzhausen gewinnt gegen Neckarrems

Von
Der FC Holzhausen holt sich mit einem 2:1 gegen Neckarrems am Mittwoch den vierten Sieg in Folge. Foto: Heidepriem

FC Holzhausen – VfB Neckarrems 2:1 (2:0). Aufsteiger FC Holzhausen scheint nun richtig in der Verbandsliga angekommen zu sein. Bereits den vierten Dreier in Folge sicherte sich das Team von Martin Kiefer am Mittwoch.

Ein Traumstart war es am Mittwoch für den FC Holzhausen. Bereits nach zwei Minuten ist es Pascal Schoch, der von den Gästen am Sechzehner völlig vergessen wird und von dort aus den Ball ins linke Toreck zum 1:0 ablädt. Danach hat Janik Michel die nächste Chance auf dem Fuß, den Schuss nach Flanke von Jochen Frey aber übers Tor jagt. Holzhausen kontrolliert die Partie in dieser Phase mit ruhigen Aufbau. Die Gäste agieren dabei ideenlos und nur über links setzt Emmanuel Mc Donald, Akzente.

Nachdem fast eine halbe Stunde legt Fabio Pfeifhofer ein sehenswertes Solo hin, seinen Flachschuss kann der Gäste Keeper jedoch halten. Langsam kommen die Neckarremser besser ins Spiel. Nach einer Ecke verpasst Philipp Bez mit dem Kopf nur knapp das Holzhausener Tor. Ein Fehlpass von Manuel Zug ermöglicht ein Schusschance für Kelecti Nkem, die dieser jedoch nicht nutzen kann. Die größte Gelegenheit dann für die Gäste durch Sebastian Rief. Dessen Freistoß aus 25 Metern geht abgefälscht rechts ins Toraus.

Doch auch Holzhausen erarbeitet sich weitere Gelegenheiten. Der umtriebige Schoch verpasst in der 35. Minute aus 18 Metern ganz knapp. Die Hausherren belohnen sich dann aber kurz vor der Pause mit dem 2:0. Nach einem herrlichen Pass in die Gasse durch Manuel Zug, versenkt Janik Michel den Ball im Tor (44.).

Nach Wiederanpfiff hat Mc Donald die erste Chance, die aber kein Problem für FC-Keeper Schwenk darstellt. Auf der anderen Seite spielt Michel diagonal auf Schoch, der legt quer rüber zu Pfeifhofer, der aber einen Schritt zu spät zur Stelle ist. Kurz danach ist es wieder Pfeifhofer, der alleine Richtung Tor geht, aber der Keeper klärt zur Ecke. Schochs zeigt sich überragend und seine nächste Chance muss eigentlich das 3:0 sein, aber er schießt nur den Torwart an. Auch der eingewechselte Huss verpasst völlig freistehend am Fünfer, trifft den Ball aber nicht.

Nach einigen Wechseln in der zweiten Halbzeit geht Holzhausen etwas die Ordnung verloren. In der Schlussphase hat Neckarrems mehr Ballbesitz, die Gastgeber setzen vereinzelte Konter. Keeper Schwenk verhindert mit zwei sensationelle Paraden den Anschlusstreffer. Doch in der 86. Minute ist es ein Eigentor durch Marius Oberle, das die Partie noch mal spannend macht. Holzhausen bringt das Spiel jedoch noch gefahrlos über die Zeit.

FC Holzhausen: Henning Schwenk, Jochen Frey, Sven Ramic, Luca Pantel, Marius Oberle, Janik Michel (88. Mario Gerricke), Pascal Schoch, Fabio Pfeifhofer (60. Larin Huss), Max Brendle, Manuel Zug (55. Kevin Müller), Simon Bok (66. Julian Oberle)

VfB Neckarrems: Luis Miguel Rodrigues Loucao, Micha-Colin Läubin, Philipp Bez (46. Karthein Kelly), Sebastian Rief, Sascha Häcker, Eugenio Del Genio (60. Robin Slawig), Emmanuel Godwin Atutononu Mc Donald, Yannik Riedlinger, Viktor Ribeiro, Kelecti Nkem (46. Kenniche Nesreddine), Laurice Ukela (56. Marius Mannheim)

Tore: 1:0 (2.) P. Schoch, 2:0 (44.) J. Michel, 2:1 (86./Eigentor) M. Oberle

Schiedsrichter: Maximilian Jäger Zuschauer: 400

 
    Fotostrecke
    Artikel bewerten
    4
    loading
    0

    Kommentare

    Artikel kommentieren

    Kommentarregeln

    Um Premium-Artikel lesen und Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren richtigen Namen (Vor- und Nachname), Ihre Adresse und eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

    Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link.

    Ihr Passwort können Sie frei wählen. Der Benutzername ist Ihre E-Mail-Adresse.

    Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

    1. Passwort vergessen?
    Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
    1. Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

    loading