Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fussball FC Furtwangen hofft auf Ex-Profi Ali Günes

Von

Anlässlich seines Sportfestes veranstaltet der FC Furtwangen am Sonntag im Bregstadion den Wehrle-Cup. Titelverteidiger FC 08 Villingen hat abgesagt. Somit wird es am Sonntag einen neuen Turniersieger geben.

Ab 14 Uhr kämpfen Verbandsliga-Aufsteiger DJK Donaueschingen mit Trainer Tim Heine, die Spvgg Trossingen und der FC Furtwangen um den begehrten Pokal und die damit verbundene Geldprämie. Die Spielzeit beträgt jeweils 2 x 30 Minuten.

Bei den Gastgebern darf man gespannt sein, ob Ex-Profi Ali Günes sein Debüt für die Bregtäler feiern wird. Es war noch offen, ob die Spielberechtigung rechtzeitig vorliegt. Mustafa Gürbüz, der neue Furtwanger Coach, will alle verfügbaren Spieler einsetzen. Er erhofft sich wichtige Erkenntnisse mit Blick auf die kommende Landesliga-Saison.

Nach der 0:4-Heimniederlage gegen den Oberligisten FC 08 Villingen zum Auftakt der Testspielreihe vor der ersten Verbandsliga-Saison der Vereinsgeschichte folgt für die DJK Donaueschingen am Sonntag, 14. Juli, im Furtwanger Bregstadion also die Teilnahme am Blitzturnier um den Wehrle-Cup. Dabei treffen die Allmendshofener um 15 Uhr auf die Spvgg Trossingen aus der württembergischen Bezirksliga und anschließend auf den Landesligisten aus Furtwangen.

Dabei gibt es für DJK-Trainer Tim Heine ein Wiedersehen mit seinem Heimatverein, den er selbst etliche Jahre erfolgreich in der Landesliga trainierte.

Fünf Wochen vor dem Start in die neue Saison steht dem DJK-Coach und seinem Co-Trainer Olaf Kurth allerdings noch nicht der komplette Spielerkader zur Verfügung. "Der Kampf um die Stammplätze ist eröffnet", macht Heine jedoch klar. So will er in Furtwangen jeden seiner Akteure zumindest 45 Minuten lang einsetzen. Heine erwartet dabei – neben hoher Laufbereitschaft und Disziplin – auch das Umsetzen der vorgegebenen Marschroute.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.