Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball FC Bad Dürrheim wacht viel zu spät auf

Von
Ein typisches Bild am Freitag in Rielasingen: Bad Dürrheims Stürmer Sime Fantov (Mitte) wird gut abgeschirmt. Er bekam erst in der Schlussphase seine Chancen. Foto: Morat

FC Rielasingen – FC Bad Dürrheim 3:0 (1:0). Beim Favoriten Rielasingen gelang den abstiegsbedrohten Bad Dürrheimern mit einer überwiegend zu passiven Leistung keine Überraschung.

Vor dem Anpfiff gab es zwei personelle Nachrichten beim FC Bad Dürrheim. Das Kommen von Schonachs Torjäger Alex German war bereits schon länger klar (wir haben berichtet), aber mit Mittelfeldspieler Marcel Wetzig wechselt ein weiterer Schonacher zu den Kurstädtern.

In Rielasingen nahmen die Bad Dürrheimer die Außenseiterrolle ein. "Wenn wir den Klassenerhalt schaffen wollen, dann müssen wir aber auch einmal in so einem schweren Spiel punkten", hatte Bad Dürrheims Kapitän Felix Schaplewski vor der Partie gefordert.

Doch daraus wurde nichts. Die Tabellensituation bleibt für die Bad Dürrheim weiter angespannt. Die Mannschaft von Trainer Reiner Scheu muss nun schauen, dass der Kontakt zum ersten Nichtabstiegsplatz nicht verloren geht.

Der Gästecoach präsentierte eine defensive Aufstellung. Abwehrspieler Mitar Mladenovic war nach seiner Sperre wieder dabei, ebenso Defensiv-Akteur Sheriff Bah. Dafür musste aber Angreifer Abdullah Cil zunächst auf die Bank.

Rielasingens Trainer Jürgen Rittenauer reagierte auf die Bad Dürrheimer Taktik noch vor dem Anpfiff und stellte kurzfristig auf Dreierkette um, um nach vorne den Druck zu erhöhen. In der ersten Halbzeit war sein Team haushoch überlegen, erspielte sich aber in dieser Phase nicht so viele klare Chancen. Nur in der neunten Minute jubelten die Gastgeber in diesem Abschnitt, als Torjäger Alen Lekavski per Kopf nach einem Freistoß das 1:0 erzielte. Lekavski traf dann (33.) nur den Pfosten.

Rielasingen bestimmte zunächst auch die zweite Halbzeit. Kurz nach Wiederbeginn sorgte Lekavski für das 2:0 – in der 67. Minute ließ Pascal Rasmus das 3:0 folgen. Dann aber wachten die Bad Dürrheimer plötzlich auf und erspielten sich durch Joshua Woelke (74.), Sime Fantov (76./Lattenschuss) und den eingewechselten Abdullah Cil (80.) noch einige Chancen zu einer Resultatsverbesserung. Doch es blieb beim 3:0.

Reiner Scheu hatte vielleicht zu lange auf die defensive Karte gesetzt – der Plan ging am Ende nicht auf.

Für die Bad Dürrheimer geht es in einer Woche daheim gegen den SV Kuppenheim weiter.

FC Rielasingen: Patyk, Kling /6. Stark), Greuter, Rasmus, Bertsch, Winterhalder, Leschinski (73, Dietrich), Lekavski (85. Heller), Almeida, Matt, Wellhäuser (85. Mendes).

FC Bad Dürrheim: Kapp, Mladenovic, Bah, Schwer, Sevimli (68. Cil), Bartmann, Tadic (68. Sari). Fantov, Schaplewski, Woelke, Detta.

Tore: 1:0 Lekavski (9.), 2:0 Lekavski (46.), 3:0 Rasmus (67.).

Schiedsrichter: Hafes Gerspacher (Heitersheim).

Zuschauer: 150.

Ergebnisse vom 9. Spieltag

SV 08 Kuppenheim - SC Pfullendorf3:2
Offenburger FV - FC Waldkirch3:0
FC Teningen - SC Lahr0:2
SV Weil 1910 - DJK Donaueschingen3:2
SV Endingen - FV Lörrach-Brombach0:2
SV Bühlertal - Kehler FV4:0
1. SV Mörsch - Denzlingen0:3
FC Auggen - FC Radolfzell2:2

Tabelle

SToreTDPkt.
1. FV Lörrach-Brombach9  22:8 14  20
2. Kehler FV9  29:17 12  18
3. Denzlingen9  24:15 9  18
4. SV 08 Kuppenheim9  15:11 4  17
5. SC Pfullendorf9  21:13 8  15
6. Offenburger FV9  17:11 6  14
7. SV Weil 19109  20:16 4  13
8. SC Lahr9  14:18 -4  13
9. FC Auggen9  12:11 1  12
10. FC Radolfzell9  17:19 -2  11
11. SV Bühlertal9  14:17 -3  9
12. FC Teningen9  20:25 -5  9
13. FC Waldkirch9  17:24 -7  8
14. DJK Donaueschingen9  13:23 -10  7
15. SV Endingen9  11:16 -5  5
16. 1. SV Mörsch9  6:28 -22  5

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.