Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball FC Bad Dürrheim: Remis im Derby

Von
Enrique Blanco coacht seit dieser Saison den FC Bad Dürrheim. Foto: Kienzler

FC 07 Furtwangen – FC Bad Dürrheim 1:1 (0:1). Am Ende gab es im Derby ein gerechtes Unentschieden. Für die Furtwanger war es der zweite Saisonpunkt.

Die Bad Dürrheimer besaßen zwar über die 90 Minuten mehr Spielanteile, doch die Chancenanteile waren in etwa gleich. Somit geht das Unentschieden auch in Ordnung

Von Beginn an entwickelte sich im Furtwanger Bregstadion ein sehr gutes Landesligaspiel. Die Gäste bestimmten sofort das Spielgeschehen.

Großes Pech hatten die Gastgeber, als ihr Torjäger Jan Meier bereits nach zwölf Minuten aufgrund einer muskulären Verletzung vom Platz musste. Vier Minuten später musste auch Bad Dürrheims Goalgetter Alex German verletzt raus. Für Bad Dürrheim verzeichnete Julian Kaiser (18.) die erste Chance. In der 22. Minute demonstrierten die Gäste vor ihrer 1:0-Führung ein lehrbuchreifes Umschaltspiel. Aus der eigenen Abwehr heraus wurde Gianvito Romeo über die linke Seite steil geschickt – seine präzise Flanke vollendete Kaiser mit einem tollen Flugkopfball zur 1:0-Führung des FC Bad Dürrheim. Nur eine Minute später zeigte Furtwangens Torhüter Christoph Wehrle eine tolle Reaktion beim Schuss von Sime Fantov. Er verhinderte so eine höhere Gästeführung.

In der Folgezeit trugen die Bad Dürrheimer viele weitere Angriffe vor – das mögliche 2:0 lag in der Luft. Romeo scheiterte (33.) knapp mit seinem Schuss. Wehrle parierte dann einen Kopfball von Kaiser. In der 37. Minute prüfte Fantov zudem den Furtwanger Schlussmann mit einem 16-Meter-Schuss. Eine Minute später verzeichneten die Hausherren ihre erste gute Chance durch Steffen Holzapfel – Peter Bächle scheiterte kurz vor der Pause mit einem Kopfball.

Furtwangen kam nach dem Seitenwechsel besser ins Spiel. Bächle (49.) scheiterte mit seinem Schuss in der 49. Minute. Nach einer Stunde fiel aber durch ihn das 1:1. Bächle hatte sich an der Strafraumgrenze den Ball erkämpft und vollendete mit einem knallharten Schuss. In der 63. Minute verzeichnete Bad Dürrheim einen Pfostenschuss von Wieczorek.

Die Schlussphase war geprägt von guten Chancen auf beiden Seiten, aber es blieb beim 1:1.

FC 07 Furtwangen: Wehrle – M. Ringwald Staudt, Schmitz, H.Holzapfel, J.Ringwald, Wehrle, St. Holzapfel, Meier, (12. Ganter, 65. Qorraj) Bächle, Hinz, (75.Geiger).

FC Bad Dürrheim: Karcher – Romeo (64. Natschke), Kaiser, Fischkeller, German (16. Altinsoy, 83. Berg), Lenti, Fantov, Hoch, Schaplewski, Wieczorek, Wetzig.

Tore: 0:1 Kaiser (22.), 1:1 Bächle (60.).

Zuschauer: 300.

Schiedsrichter: Felix Streibert (Konstanz).

Ihre Redaktion vor Ort Furtwangen

Jürgen Liebau

Fax: 07723 4522

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.