Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fussball FC Altburg zerpflückt SV Breitenberg/Martinsmoos

Von
Auch wenn dieses Laufduell an den A-Ligisten aus Breitenberg (gelbe Trikots) ging, unter dem Strich hatten die Platzherren gegen den Bezirksligisten aus Altburg keine Chance. Foto: Wasserbauer Foto: Schwarzwälder Bote

Insgesamt 31 Spiele standen in der 2. Runde des Pokalwettbewerbs des Fußballbezirks Böblingen/Calw auf dem Programm. Zwei Mannschaften erreichten kampflos die 3. Runde.

In acht Begegnungen gab es nach den regulären 90 Minuten keinen Sieger. Die Entscheidung um Sieg oder Niederlage musste im Elfmeterschießen fallen.

SV Breitenberg/Martinsmoos – 1. FC Altburg 0:7 (0:5). Tore: 0:1 (12.) Jonas Höpfl; 0:2 (18.) Jonas Höpfl; 0:3 (25.) Hansi Lörcher; 0:4 (26.) Philipp Borutta; 0:5 (45.) Niklas Roller; 0:6 (46.) Niklas Roller; 0:7 (84.) Andreas Hofer. Bis zur Altburger Führung war es eine ausgeglichene Partie. Dann übernahm der Bezirksligist die Kontrolle und zog bis zur Pause bis auf 5:0 davon. Die Breitenberger, die sicherlich mit anderen Erwartungen in das Spiel gegangen sind, machten es dem Gegner in dieser Phase viel zu einfach. Gleich nach dem Seitenwechsel erhöhte der im Sommer aus Breitenberg gekommene Niklas Roller mit seinem zweiten Treffer des Tages auf 6:0. Anschließend schalteten die Altburger einen Gang zurück, hatten aber weiter alles im Griff und legten gegen die ersatzgeschwächten Breitenberger in der Schlussphase den siebten Treffer nach.

SV Oberkollbach – TSV Altensteig 9:8 (4:4, 1:3) nach Elfmeterschießen. Tore in der regulären Spielzeit: 0:1 (4.) Erkan Gencoglan; 0:2 (25.) David Hardecker; 0:3 (28./Elfmeter) Alexander Pauly; 1:3 (40.) Nils Kappler; 1:4 (72.) David Hardecker; 2:4 (75.) Christoph Albrecht; 3:4 (90.) Nils Kappler; 4:4 (90.+2) Tobias Mitter. Besonderes Vorkommnis: Rote Karte (72./Altensteig). Die Zuschauer in Oberkollbach dürften dieses Spiel so schnell bestimmt nicht vergessen. Lange Zeit hatte nichts, aber auch gar nichts darauf hingedeutet, dass die Platzherren am Ende den Platz als Sieger verlassen würden. Nach knapp einer halben Stunde lagen die Gäste bereits 3:0 in Führung. Der SV Oberkollbach kam zwar noch vor der Pause auf 1:3 heran, doch spätestens mit dem Treffer von David Hardecker zum 4:1 eine gute Viertelstunde vor Schluss schien die Partie endgültig gelaufen. Als Christoph Albrecht kurz darauf auf 2:4 verkürzte, hätte sich der Torschütze wohl selbst kaum vorstellen können, dass er mit eben diesem Treffer die Wende eingeleitet hat. Nils Kapp-ler in der Schlussminute und Tobias Mitter in der Nachspielzeit sorgten für das nicht mehr erwartete 4:4. Im Elfmeterschießen waren die Oberkollbacher schließlich die Glücklicheren. SSV Walddorf – SG Neuweiler/Oberkollwangen 0:2 (0:1). Tore: 0:1 (10.) Gero Bodamer; 0:2 (90.+2) Florian Zifle. Der Bezirksligist ist seiner Favoritenrolle zwar gerecht geworden, doch die Gäste hatten wesentlich mehr Mühe als erwartet. Der SSV Walddorf versteckte sich nicht und hatte mehrfach die Gelegenheit zum Ausgleich. Erst mit dem 2:0 von Florian Zifle in der Nachspielzeit war die Kuh für das Team aus Neuweiler endgültig vom Eis.

Artikel bewerten
1
loading

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.