Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball FC 08 Villingen will auf dem Boden bleiben

Von
Daniel Wehrle, hier gegen den Denzlinger Dirk Steigert (rechts), überzeugte als Abräumer im defensiven Mittelfeld. Foto: Marc Eich

Der FC 08 Villingen entzückte beim 4:1-Heimsieg im Spitzenspiel gegen Tabellenführer FC Denzlingen erneut seine Fans.

Kein Wunder, dass Coach Jago Maric nach der Partie im proppenvollen VIP-Zelt mit donnerndem Applaus begrüßt wurde. Er bescheinigte seinem Team, erneut als Spitzenmannschaft aufgetreten zu sein – vor allem, was die Defensivleistung betraf. "Wir haben gegen den Verbandsliga-Tabellenführer nur eine Chance zugelassen", hob er hervor.

Ein Extralob bekam ebenfalls der Villinger Doppeltorschütze Stjepan Geng. Dieser hatte das wichtige 1:0 erzielt und nach einem sehenswerten Solo das 2:1 markiert. Daneben kämpfte der technisch bärenstarke Mittelfeldakteur vorbildlich. Geng spulte ein ganz großes Laufpensum herunter.

"Wir haben alles umgesetzt, was wir besprochen hatten", erklärte Geng, dem es in Villingen sehr gut gefällt. Jetzt sei es wichtig, die restlichen Spiele genauso konzentriert anzugehen. "Wir müssen auf dem Boden bleiben und weiter so arbeiten."

Da spricht er Chefcoach Jago Maric aus dem Herzen. "Wir müssen alle Spiele erst noch spielen. Gegen uns geben alle Mannschaften 120 Prozent", erwartet der Villinger Trainer auch am Samstag beim Kehler FV eine schwere Aufgabe. Deshalb duldet er bei seinen Spielern kein Nachlassen. "Wenn ein Spieler nicht mitzieht, kann er sich gleich ausruhen."

Trotz der 1:4-Niederlage bleiben die Denzlinger als Aufsteiger nicht nur die große Überraschung, sondern sind weiter Erster. "Wir fahren mit dem Bus heim und sind noch Tabellenführer", erinnerte Armin Jungkeit, der gemeinsam mit Karsten Bickel die Denzlinger trainiert, durchaus selbstbewusst. Bereits zuvor hatte er Anerkennung eingefordert. "Als Aufsteiger 60 Punkte vorweisen zu können, ist einen kleinen Applaus wert", forderte er schlitzohrig.

Derweil lobte Martin Braun, der Sportliche Leiter des FC 08, natürlich seine Truppe. "Das waren zwei sehr gute Auftritte der Mannschaft. Wir haben eine enorme Qualität", hob er hervor. Die Spieler würden die Leistung zeigen, die der Verein von ihnen erwarte und für die ein gewisser Aufwand betrieben werde.

Jetzt müssten die restlichen zehn Spiele mit der gleichen Spannung und Konzentration angegangen werden. "Wir dürfen uns keinen Ausrutscher leisten, denn es kann sein, dass nicht einmal 80 Punkte für die Meisterschaft reichen."

Ergebnisse vom 10.12.2017 - 16.12.2017

18:00Lörrach-Brom. - SV Kuppenheimausgefallen
18:00Bad Dürrheim - Freiburger FCausgefallen
18:00Denzlingen - Kehler FV2 : 3
18:00FC Radolfzell - Rielas.-Arlenausgefallen
18:00Linx - FC Neustadtausgefallen
18:00SV Stadelhofen - Mörsch3 : 1
18:00Endingen - Offenburg1 : 4
18:00Auggen - SC Lahrausgefallen
18:00SC Hofstetten - FC Singenausgefallen

Tabelle

SToreTDPkt.
1. Freiburger FC17  65:24 41  44
2. SV Linx17  54:18 36  43
3. SC Lahr18  31:12 19  34
4. Offenburger FV18  41:21 20  31
5. Rielas.-Arlen18  31:20 11  29
6. FV Lörrach-Brombach18  31:25 6  27
7. FC Radolfzell17  27:27 0  26
8. Kehler FV19  23:24 -1  25
9. SV Endingen19  32:39 -7  25
10. FC Auggen17  32:32 0  24
11. SV Stadelhofen18  29:38 -9  24
12. FC Denzlingen19  28:33 -5  22
13. FC Singen18  36:51 -15  21
14. SV Mörsch18  27:39 -12  20
15. FC Bad Dürrheim18  26:33 -7  19
16. SV Kuppenheim16  24:36 -12  17
17. FC Neustadt17  14:34 -20  11
18. SC Hofstetten16  17:62 -45  1
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading