Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball FC 08 Villingen: Volkan Bak sichert ersten Dreier

Von
Freute sich über sein Tor: Volkan Bak. Foto: Marc Eich

TSV Ilshofen – FC 08 Villingen 1:2 (1:1). Es ist geschafft! Am zweiten Oberliga-Spieltag hat die verjüngte Mannschaft des FC 08 den ersten Saisonsieg eingefahren. Und dies verdient.

Taktisch klug eingestellt

Am Samstag, 15.50 Uhr in Ilshofen. Der souverän leitende Schiedsrichter Manuel Digeser pfeift ab. 08-Coach Marcel Yahyaijan und seine Spieler reißen jubelnd die Arme hoch. Viel Erleichterung ist bei den Nullachtern zu spüren. Der erste Saisonsieg ist unter Dach und Fach. Dies war zu diesem Zeitpunkt wichtig – immerhin steht am Mittwoch das schwere Heimspiel gegen das Top-Team aus Freiberg an. Allgemein warten stressige "englische Wochen".

Marcel Yahyaijan hatte sein Team im Vergleich zum Saisonstart gegen Sandhausen nur auf einer Position verändert. Angreifer Volkan Bak blieb erst einmal draußen, für ihn rückte Leo Benz in eine neuformierte Fünfer-Kette nach hinten. Kapitän Dragan Ovuka wechselte von der Innenverteidiger-Position auf die "Sechs", was noch mitentscheidend für den effektiven Druck der Villinger in der zweiten Halbzeit werden sollte. Gegen körperlich robuste Ilshofener wollten die Gäste vor allem zunächst auf Konter setzen. Im Kader fehlte Neuzugang Julian Hodek (Sprunggelenkverletzung).

Optimaler Auftakt

Nur neun Minuten waren gespielt, als der Unparteiische auf Strafstoß für die Villinger entschied. Nach einer Ecke von Keven Feger war Patrick Peters vom Ilshofener Nico Rodewald im Zweikampf festgehalten worden. Kamran Yahyaijan verwandelte sehr souverän zur 1:0-Führung.

Ilshofen steigerte sich nach 15 Minuten und zeigte bei seinen Angriffen in dieser Phase bei den Nullachtern Zuordnungsprobleme in der Defensive auf. Zu wenig gehindert wurde deshalb auch TSV-Akteur Matthias Stüber in der 24. Minute, als er den 1:1-Ausgleich erzielte. Der FC 08 konnte in den Folgeminuten nur wenig Akzente nach vorne setzen, allerdings hatte Yahyaijan zwei Minuten vor dem Pausengang dann noch eine aussichtsreiche Chance auf dem Fuß.

Vielzahl an guten Chancen

Marcel Yahyaijan sprach die Verbesserungsoptionen in der Pause gegenüber seinem Team klar an, was sich auszahlte. Der FC 08 wurde in den zweiten 45 Minuten das überlegene Team, erspielte sich eine ganze Reihe an guten Chancen. Ein Auszug: Dragan Ovuka hatte (54.) Pech, als sein Schuss nur knapp am langen Eck vorbeiging. Damian Kaminski wurde (69.) für seinen schönen Seitfallzieher nicht belohnt und konnte eine Minute später eine Aktion – allein vor dem TSV-Keeper Wieszt – nicht verwerten.

In der 77. Minute war es aber so weit: Keven Feger hatte weit eingeworfen, der Kopfball von Kaminski landete an der Ilshofener Latte und der zuvor eingewechselte Volkan Bak "staubte" zu seinem zweiten Saisontreffer (2:1) ab. Wenig später musste Bak aufgrund einer Sprunggelenkverletzung aber schon wieder vom Feld. Ilshofen besaß in den Schlussminuten zwar noch Chancen durch Eberlein und Rodewald, doch ein Ausgleich hätte den Spielverlauf auf den Kopf gestellt. Am Ende stand ein verdienter Villinger Sieg.

Kandidat kommt nicht

Die Villinger Verantwortlichen waren zuletzt in den Gesprächen weit mit einem möglichen Neuzugang im Offensiv-Bereich. Aber es kam doch nicht zum Abschluss. "Er hat vieles gepasst, aber finanziell sind wir uns letztendlich dann nicht einig geworden. Wir werden auf jeden Fall in der kommenden Zeit diesbezüglich auch nichts überstürzen", so Sportvorstand Arasch Yahyaijan.

Partie gegen 1. CfR Pforzheim im Liveticker

Nächster Gegner des FC 08 ist der SGV Freiberg, der gegen den 1. CfR Pforzheim mit 2:0 gewinnen konnte. Die Partie findet bereits am kommenden Mittwoch, 2. September, statt. Das Spiel gibt es wie gewohnt bei uns ab 19 Uhr im Liveticker.

TSV Ilshofen: Wieszt – Brenner (73. Hahn), Schmelzle, Egner, Stüber – Lindner (43. Lausenmeyer), Rummler (71. Ettel) – Eberlein, Kurz, Rodewald.

FC 08: Hoxha – Benz, M.Chiurazzi (71. Tadic), Peters, Feger, Beha – Ovuka, Albrecht, Geng – Kaminski (81. Schiler), Kamran Yahyaijan (68. Bak, 83. Föll).

Tore: 0:1 Yahyaijan (9./Foulelfmeter), 1:1 Stüber (24.), 1:2 Bak (77.).

Schiedsrichter: Manuel Digeser (Starzach).

Gelbe Karten: Rodewald/Ovuka, Beha, Feger, Geng.

Zuschauer: 300.

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.