Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball FC 08 Villingen verliert gegen Stuttgarter Kickers

Von
Spielanalyse bei der PK nach dem Spitzenspiel. Foto: Wiedemann

SV Stuttgarter Kickers – FC 08 Villingen 2:0 (1:0). Der FC 08 Villingen verlor vor 2650 Zuschauern das Oberliga-Spitzenspiel nicht nur mit 0:2, sondern gab auch die Tabellenführung an die Kickers ab. Ein Stuttgarter machte den Unterschied aus.

"Wir haben heute die Tore erzielt, Villingen nicht", diktierte Kickers-Stürmer Mijo Tunjic nach 90 intensiven, aber nicht hochklassigen Minuten in unser Mikrofon. In der Tat: Stuttgart war einfach am Samstag im GAZI-Stadion effektiver und zielstrebiger in Sachen Torabschluss. Villingen war ab der 30. Minute zwar spielerisch das bessere Team, doch zu oft fand der letzte, entscheidende Pass keinen Abnehmer. Und dann hatten die Kickers mit Mijo Tunjic eben einen Spieler, den die 08-Abwehr nie wirklich in den Griff bekam. Besonders mit Innenverteidiger Dragan Ovuka lieferte sich der ehemalige Regionalliga-Torschützenkönig bissige Zweikämpfe.

"Da waren einige interessante Duelle dabei", dachte der Kickers-Angreifer besonders an die 69. Minute. Da hatte der 30-jährige Niederländer mit bosnischer Herkunft ein Laufduell mit Ovuka für sich entschieden, wurde vom Villinger dann niedergerissen. Der in der 41. Minute – nach einer Stirn-an-Stirn-"Diskussion" mit Tunjic – schon verwarnte Ovuka musste mit der Ampelkarte vom Platz. "Dies war mitentscheidend", ärgerte sich der Nullachter später in den Katakomben über seinen Fauxpas. "Das darf Dragan nicht passieren", wusste auch 08-Coach Jago Maric, dass die Villinger zuvor nahe am 1:1-Ausgleich waren.

Die Entscheidung fiel in der 83. Minute: Tunjic machte mit seinem elften Saisontreffer alles klar. Zuvor war Nico Tadic, im rechten Mittelfeld aufgestellt, unglücklich ausgerutscht. Zwar besaßen die zehn Villinger auch danach durch Weißhaar (87.) und Patrick Haag (90.) noch Chancen, doch ein Tor wollte der Maric-Elf auf der Waldau nicht gelingen.

SV Stuttgarter Kickers: Castellucci – Ludmann, Niedermann, Feisthammel, Landeka – Blank, Auracher, Kling (75. Badiane), Klauß (85. Diakité) – Miftari (89. Halili), Tunjic (90. +2 Stepcic).

FC 08 Villingen: Mendes – M. Chiurazzi (61. Weißhaar), Ovuka, Leberer, Patrick Haag – Tadic, Wehrle, Serpa, Kaminski – Yanick Haag (75. K. Yahyaijan), Haibt.

Tore: 1:0 Niedermann (9.), 2:0 Tunjic (83.).

Schiedsrichter: Tobias Endriß (Bad Ditzenbach).

Gelbe Karten: Tunjic, Kling, Klauß, Auracher, Niedermann/ Ovuka. Gelb-Rote Karte: Ovuka (69.).

Zuschauer: 2650.

Ergebnisse vom 19. Spieltag

FC Nöttingen 1957 - VfB Stuttgart IIabges.
SF Dorfmerkingen - Neckarsulmer SU1:1
SGV Freiberg - SV Linx1:2
SV Sandhausen II - FSV 08 Bissingen0:4
TSV Ilshofen - FC Rielasingen-Arlen2:0
SV Oberachern - SSV Reutlingen2:1
FC 08 Villingen - Göppinger SV0:2
1. CfR Pforzheim - Freib. FC2:1
Stuttgarter Kickers - FV Ravensburg3:0

Tabelle

SToreTDPkt.
1. Stuttgarter Kickers19  41:21 20  35
2. Göppinger SV19  34:19 15  35
3. VfB Stuttgart II18  51:23 28  34
4. SV Oberachern19  36:29 7  31
5. FV Ravensburg19  35:30 5  31
6. FSV 08 Bissingen19  40:36 4  30
7. FC 08 Villingen19  25:23 2  30
8. FC Nöttingen 195718  32:30 2  27
9. Freib. FC19  25:24 1  27
10. 1. CfR Pforzheim19  22:16 6  25
11. SSV Reutlingen19  30:29 1  25
12. SF Dorfmerkingen19  29:33 -4  24
13. SV Linx19  32:43 -11  23
14. SGV Freiberg19  29:51 -22  22
15. FC Rielasingen-Arlen19  28:41 -13  21
16. Neckarsulmer SU19  17:26 -9  20
17. TSV Ilshofen19  29:37 -8  19
18. SV Sandhausen II19  17:41 -24  9
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.