Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball FC 08 Villingen verliert Derby deutlich

Von
Foto: Marc Eich

Bahlinger SC – FC 08 Villingen 3:0 (3:0). Der FC Villingen kassierte drei Tage nach dem 2:1-Halbfinalsieg gegen den SV Linx am Ostersamstag beim erneut bärenstarken Bahlinger SC eine 0:3-Niederlage.

Bereits nach einer Viertelstunde war das südbadische Derby vor fast 1500 Zuschauern entschieden. Die Kaiserstühler erklommen mit dem Sieg zunächst einmal die Tabellenspitze. Für die Villinger, die auf Platz acht abrutschten, bedeutete die Niederlage wohl das Ende aller Hoffnungen Kampf um Platz zwei.

Im Vergleich mit dem schweren Pokalspiel am Mittwoch hatte Coach Jago Maric sein Team auf drei Positionen verändert. Für den gesperrten Christian Mendes stand Marcel Bender zwischen den Pfosten. Der verletzte Manuel Stark wurde durch Patrick Haag ersetzt. Anstelle von Volkan Bak begann Sanoussy Baldé.

Doch ehe die Villinger bei sommerlichen Temperaturen überhaupt richtig auf dem Platz standen, hätten sie und ihre 120 mitgereisten Fans bereits wieder zurückfahren können. Schon in der fünften Minute köpfte der sträflich alleingelassene Yannick Häringer nach einer Sautner-Flanke zum 1:0 ein. Drei Minuten danach ließ sich die 08-Abwehr erneut überraschen. Serhat Ilhan bediente Erich Sautner – und der traf zum 2:0. Als dann in der 16. Minute auch noch Fabian Nopper im Anschluss an einen Freistoß zum 3:0 einköpfte, bahnte sich ein Debakel für die zunächst neben sich stehenden Villinger an. Doch der Torhunger der Gastgeber war zunächst einmal gestillt. Den Nullachtern gelang es nach 20 Minuten, etwas besser ins Spiel zu finden.

Hier gibt es unser Video:

Bei einer ersten Möglichkeit köpfte in der 23. Minute Dragan Ovuka nach einem Ceylan-Freistoß vorbei. Dann hatte zweimal 08-Torjäger Benedikt Haibt Pech. Erst köpfte der Spielführer in der 35. Minute nach einer Ceylan-Flanke knapp vorbei. Eine Minute später ging auf Vorlage von Tobias Weißhaar sein Flugkopfball hauchdünn neben das Gehäuse. Kurz darauf traf Damian Kaminski nur das Außennetz. Deshalb wurde es vor der Pause nichts mit einem Villinger Treffer, der die Begegnung vielleicht noch einmal etwas spannender gemacht hätte.

Da Benedikt Haibt über muskuläre Probleme klagte, kam für ihn in der zweiten Halbzeit Volkan Bak. Weiter machte Patrick Haag für den jungen Pietro Morreale Platz. Der 19-Jährige ging sofort kompromisslos zur Sache. Sowieso probierten die Villinger noch einmal alles, wirkten auch defensiv stabiler. Doch die Frische, vor allem im Spiel nach vorne, fehlte einfach. Sie hatten auch Glück, dass in der 53. Minute Sautner im Fallen das Tor nur knapp verfehlte. Bei den jetzt kräftesparend spielenden Bahlingern wurde zudem Santiago Fischer in der 62. Minute im letzten Moment noch gestört.

Ärgerlich war es aus Villinger Sicht dann, dass Schiedsrichter Dennis Boyette dem noch nicht verwarnten Mauro Chiurazzi in der 67. Minute für eine Attacke gegen Serhat Ilhan überraschend den roten Karton zeigte, obwohl eine gelbe Karte eher angemessen gewesen wäre.

In der Schlussphase zeigte dann noch 08-Keeper Bender, der bei seinem Debüt in der Oberliga-Elf kein Lampenfieber zeigte, gute Paraden. So wehrte Bender in der 84. Minute per Fußabwehr gegen Ilhan ab. Der Goalie verhinderte so eine noch höhere Niederlage für sein dezimiertes Team.

Bahlinger SC: Müller – Wehrle (70. Respondek), Nopper, Klein, Adam – Häringer (70. Schmid), Pepic (56. Alihoxha), Sautner, Faller – Fischer (64. Köbele), Illhan.

FC 08 Villingen: Bender – Serpa (65. Vochatzer), Ovuka, M. Chiurazzi, Haag (46. Morreale) – Kaminski, Baldé, Weißhaar, Ceylan – Sönmez (69. Passarella), Haibt (46. Bak).

Tore: 1:0 Häringer (5.), 2:0 Ilhan (8.), 3:0 Nopper (16.).

Schiedsrichter: Dennis Boyette (Lampertheim)

Gelbe Karten: Sautner, Alihoxha/ Ovuka.

Rote Karte: –/Chiurazzi (67.) grobes Foulspiel.

Zuschauer: 1450.

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.