Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball FC 08 Villingen tritt als Favorit auf

Von
Vor zwei Jahren musste der FC 08 um Dragan Ovuka (rechts) schon einmal zum FC Neustadt – hier Sam Samma – reisen. Die Villinger gewannen mit 4:1 – und am Ende sogar den SBFV-Pokal. Foto: Roland Sigwart

FC Neustadt – FC 08 Villlingen (Samstag, 15.30 Uhr). Der Oberligist aus Villingen tritt in der zweiten Pokal-Hauptrunde als Favorit unter dem Hochfirst an. Doch der FC Neustadt löste bislang souverän seine Aufgaben im SBFV-Pokalwettbewerb.

Nach dem eher mühsamen 3:1-Erfolg beim Bezirksligisten FC Bräunlingen möchte 08-Coach Marcel Yahyaijan eine Leistungssteigerung seiner Elf sehen. "Dies wird gegen Neustadt auch notwendig sein. Der Landesligist hat sich gut verstärkt und gehört für mich mit zu den Top-Teams seiner Klasse", unterschätzt der Villinger Trainer die Truppe von Trainer Zeljko Cosic nicht. "Aber natürlich müssen wir eine Runde weiterkommen", weiß Yahyaijan um die Bedeutung des SBFV-Pokals in Villingen.

Fast alle Spieler einsatzbereit

In Sachen Kader hat der 28-Jährige die Qual der Wahl. Bis auf Daniele Bruno sind alle Spieler einsatzbereit. "Ich werde 16 Feldspieler und zwei Torhüter nach Neustadt mitnehmen. Auch Alexander German und Manuel Passarella, die es zuletzt in Bräunlingen gut gemacht haben, sind Optionen. Erst nach dem Abschlusstraining wird feststehen, wer es in unseren Kader schafft. Die anderen Spieler werden beim Test unserer U23 Praxis sammeln", freut sich Yahyaijan über den gesunden Konkurrenzkampf.

Klar ist, dass die Nullachter gerade im Offensivspiel noch viel Luft nach oben haben. "Wir müssen einfach mehr Zug zum gegnerischen Tor entwickeln, mehr den Abschluss suchen. Außerdem erwarte ich in Neustadt mehr Kreativität im Angriffsspiel", stellt Marcel Yahyaijan klar. In Sachen Fitness sei seine Mannschaft dagegen schon weit. "Von Einheit zu Einheit wird es in dieser Hinsicht besser. Aber bei 100 Prozent sind wir auch da noch nicht."

Die Neustädter überzeugten bislang im Pokalwettbewerb mit ihren souveränen Siegen beim FC Schonach (4:0 in der Qualifikation) und beim SV Geisingen (4:1 in der 1. Hauptrunde). "Wir freuen uns auf den Vergleich mit dem FC 08, wissen aber auch, dass wir schon einen sehr guten Tag erwischen müssen, um Villingen gefährlich zu werden", betont Coach Zeljko Cosic.

Zuschauer müssen Hygiene-Konzept beachten

Nach dem Abschlusstraining am Donnerstag setzte Cosic noch auf die Gespräche mit Fabian Papa und Torhüter Manuel Werner. "Beide wollten eigentlich am Freitag in die Schweiz in den Urlaub, aber das Wetter soll ja nicht so gut werden. Vielleicht sind sie gegen Villingen doch da", schmunzelt der FCN-Coach. Ebenso hofft er, dass sich sein Kapitän Arne Mundinger noch von einer Hochzeit "für ein paar Stunden" freimachen kann. In der Startelf wird auf jeden Fall Torjäger Sam Samma stehen. Bei einer Verlängerung dürfte es aber knapp für ihn werden, denn um 18 Uhr sollte der Stürmer in Freiburg in den Zug zum Frankfurter Flughafen einsteigen. Samma will seine Familie in Schweden besuchen.

Für Zuschauer steht in Neustadt ausschließlich der rund 200 Meter oberhalb des Stadions befindliche Parkplatz zur Verfügung. Der Zugang zum Stadion für Zuschauer erfolgt direkt und ausschließlich vom dortigen Parkplatz aus. Das entsprechende Hygiene-Konzept des FC Neustadt kann auf der Internetseite www.fc-neustadt.de eingesehen werden.

Der FC Neustadt wird keinen Vorverkauf der Tickets anbieten, sondern am Spieltag die Karten an der Tageskasse verkaufen.

Artikel bewerten
3
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.