Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball FC 08 Villingen siegt in Spielberg

Von
Endlich dürfen die Nullachter wieder jubeln. Foto: Marc Eich

SV Spielberg – FC 08 Villingen 0:2 (0:0). Der FC 08 Villingen hat sich eine Woche vor dem Spitzenspiel gegen Reutlingen durch einen verdienten 2:0-Erfolg beim Tabellenvorletzten SV Spielberg auf Platz vier vorgeschoben.

Bei der Partie auf dem Talberg schickte Coach Jago Maric die gleiche Startelf wie beim 1:1 in Friedrichstal aufs Feld. Allerdings stellte er die Positionen etwas um. In der Offensive kam Umut Sönmez im rechten Mittelfeld zum Einsatz. Dafür spielte Damian Kaminski gemeinsam mit Benedikt Haibt in der Spitze. Weiter rückte Tevfik Ceylan von der linken Abwehrseite ins Mittelfeld vor.

Bei nasskalter Witterung und böigem Wind hatten die Nullachter zunächst etwas Probleme, in die Partie zu finden. Die Gastgeber waren in der Anfangsphase zumindest optisch überlegen.

Ovuka-Schuss verfehlt knapp das Ziel

Doch bis auf einen Kapplani-Kopfball, der in der 11. Minute über die Latte ging, ließ die aufmerksame 08-Abwehr keine weiteren Möglichkeiten der Spielberger mehr zu. Nach etwa 25 Minuten bekamen die Villinger ihren Gegner immer besser in den Griff. Sie tauchten nun öfters gefährlich vor dem Spielberger Gehäuse auf. In der 30. Minute köpfte Kaminski nach einer Sönmez-Flanke vorbei. Zehn Minuten später wehrte SVS-Keeper Valentin Heß einen Haibt-Kopfball nach einer Sönmez-Ecke ab. Ein Ovuka-Schuss aus dem Hinterhalt ging knapp vorbei. In der 41. Minute bediente Kaminski auf der linken Seite Haibt. In der Mitte lenkte Ceylan dessen scharfe Hereingabe hauchdünn am Pfosten vorbei.

Hier gibt es unser Video:

 

Nach der Pause versuchten die Nullachter dort anzuknüpfen, wo sie im ersten Durchgang aufgehört hatten. Es gab zunächst jedoch eine Schrecksekunde zu überstehen. Gianluca Serpa ließ sich in der 53. Minute den Ball abluchsen. David Veith traf – zum Glück für die Villinger – allerdings nur den Pfosten. Dies sollte die letzte Chance der Platzherren gewesen sein. Fortan dominierte ganz klar die Maric-Elf. In der 56. Minute hätte Sanoussy Baldé seine gute Vorstellung mit dem Führungstreffer krönen können. Nach Sönmez-Zuspiel setzte er den Ball aber aus elf Metern über die Querlatte. Eine Minute danach eroberte Kaminski auf der linken Seite den Ball. Ceylan schickte Haibt auf die Reise. Der Kapitän vollendete nervenstark zum überfälligen 1:0.

Kurz darauf traf der eingewechselte Yanick Haag nur das Außennetz. Die Spielberger zeigten sich gefrustet. Als Denis Stosik an der Mittellinie Ceylan umsäbelte, sah er den roten Karton. Ceylan wurde kurz darauf ausgewechselt. Für ihn feierte der erst zwei Tage zuvor verpflichtete Müslüm Yelken sein schnelles Debüt im 08-Trikot. Der Rückkehrer fügte sich gleich nahtlos ins Villinger Spiel ein. Er deutete an, dass mit ihm zukünftig zu rechnen sein wird. Die jetzt drückend überlegenen Nullachter sorgten gegen die dezimierten Gastgeber dann schnell für die endgültige Entscheidung. In der 68. Minute legte sich Sönmez den Ball selbst vor. Der in Abseitsposition befindliche Haibt machte geschickt Platz. Abgezockt besorgte Sönmez allein vor Heß das 2:0.

Mauro Chiurazzi verpasst noch das 3:0

In der Folgezeit hätten die jetzt schnell kombinierenden Villinger ihren Vorsprung noch ausbauen können. Am meisten Pech hatte dabei Mauro Chiurazzi. Sein Kopfball nach Haag-Flanke ging in der 78. Minute nur an die Latte.

Fotostrecke
Artikel bewerten
6
loading
 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading