Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball FC 08 Villingen rutscht erstmals auswärts aus

Von
Erstmals war der FC 08 ohne Fortune in der Fremde. Foto: Marc Eich

1. FC Rielasingen-Arlen – FC 08 Villingen 1:0 (1:0). Die Villinger kassierten in dieser Oberliga-Saison ihre erste Auswärtsniederlage.

Am Freitag wurden zwei Neuzugänge bei den Villingern bekannt. Mit Shuto Nakamura (BW Friesdorf/Mittelrhein) kommt ein 24-jähriger, dynamischer Linksverteidiger zum FC 08. Und mit Jovan Djermanovic (Viktoria Köln) haben die Schwarz-Weißen einen 19 Jahre jungen, 1,86 Meter großen Stürmer verpflichtet.

"Wir haben immer gesagt, dass wir tätig werden, wenn das Gesamtpaket passt", sagt FC 08-Sportvorstand Arash Yahyaijan. Und 08-Cheftrainer Marcel Yayhaijan ergänzt: "Beide Spieler, Nakamura und Djermanovic, haben in den Probetrainings einen guten Eindruck hinterlassen und die Rahmenbedingungen stimmen bei beiden. Deshalb haben wir sie verpflichtet."

Doch nun zum Spiel in Rielasingen. Erstmals traten die Villinger in dieser Saison mit der neuen Trikotwerbung (TR electronic) an.

Im Vergleich mit der Partie in Dorfmerkingen gab es eine Veränderung. Anstelle von Keven Feger spielte der wiedergenesene Patrick Peters. Neuzugang Shuto Nakamura (BW Friesdorf/Mittelrheinliga) saß auf der Bank. Die zweite Neuverpflichtung Jovan Djermanovic ist erst am Mittwoch gegen Ravensburg spielberechtigt.

Die Gastgeber störten bei spätsommerlichen Temperaturen von Beginn an die Villinger früh. Die hatten deshalb zunächst Probleme, auf dem ungewohnten Kunstrasen ins Spiel zu finden. Auch wirkte Rielasinger einen Tick aggressiver und spielerisch stärker, ließ den Ball gut in den eigenen Reihen laufen.

Die Nullachter bekamen zunächst keinen richtigen Zugriff auf die Partie. Bereits in der 8. Minute parierte 08-Keeper Andrea Hoxha gegen Fabio Moreno per Fußabwehr. In der 19. Minute flankte der ehemalige Villinger Gianluca Serpa von der rechten Seite. 08-Verteidiger Jannik Beha wollte den Ball wohl zu Hoxha zurückköpfen, setzte ihn aber zum Entsetzen seiner Mannschaftskollegen an die Unterkante der Latte des eigenen Tores. Moreno reagierte am schnellsten und köpfte ihn im Nachsetzen zum Rielasinger 1:0 ein.

Der frühe Rückstand schien die Nullachter zu lähmen. Bis zur Pause sprang bei den zu wenig gefährlichen Angriffsbemühungen nur einer Chance heraus. In der 40. Minute schoss Volkan Bak nach einer Vorlage von Kamran Yahyaijan (Bild oben) den Ball am Pfosten vorbei.

Im zweiten Durchgang mussten die Villinger dann mehr riskieren. Das eröffnete den Gastgebern immer wieder Raum für Konter. Dabei wehrte Hoxha (52.) eine scharfe Rasmus-Hereingabe gerade noch ab. Auf der anderen Seite verpasste Yahyaijan nur knapp einen tückischen Eckball von Thomas Kunz.

08-Coach Marcel Yahyaijan versuchte dann auch mit den Einwechslungen von Keven Feger und Fabio Chiurazzi für Damian Kaminski und Patrick Peters noch einmal etwas zu bewirken. Gefährlicher blieben die Rielasinger. In der 65. Minute ließ sich allerdings Moreno bei einem Konter zu weit abdrängen. Letztendlich bereinigte Nico Tadic die Situation. Dennoch hätte es für die Villinger zum Ausgleich reichen können. In der 75. Minute legte Yahyaijan per Brust für Chiurazzi ab. Der schoss allerdings von halbrechts frei vor FCR-Keeper Dennis Klose hauchdünn am langen Pfosten vorbei.

In der 83. Minute feierte auf Seiten der Villinger der länger verletzt gewesene Neuzugang Lars Czerwonka vom SV Zimmern sein Oberligadebüt. Der Offensivspieler sorgte noch einmal für etwas Belebung auf der rechten Angriffsseite. Als er kurz nach einer Einwechslung im Rielasinger Strafraum zu Fall kam, forderten die Nullachter in der etwas turbulenten Schlussphase – ohne Erfolg – einen Strafstoß. In der 89. Minute sauste ein gefährlicher Czerwonka-Querpass durch den Rielasinger Strafraum, ohne einen Abnehmer zu finden. Unmittelbar davor hatte Shuto Nakamura auf der linken Seite ebenfalls noch seine ersten Minuten im 08-Trikot absolviert. Am Spielstand änderte sich nichts mehr. Rielasingen gewann mit 1:0.

Ergebnisse vom 6. Spieltag

SV Oberachern - 1. CfR Pforzheim2:1

Tabelle

SToreTDPkt.
1. SGV Freiberg12  35:6 29  32
2. Stuttgarter Kickers12  38:12 26  27
3. Göppinger SV12  23:13 10  23
4. FC Nöttingen 195711  25:16 9  23
5. FSV 08 Bissingen11  21:15 6  22
6. FC Rielasingen-Arlen11  17:11 6  21
7. Neckarsulmer SU12  17:13 4  21
8. FV Ravensburg11  21:11 10  18
9. FC 08 Villingen12  10:9 1  17
10. 1. CfR Pforzheim11  20:14 6  15
11. SF Dorfmerkingen11  13:10 3  14
12. SSV Reutlingen11  18:26 -8  14
13. 1. FC Bruchsal11  16:23 -7  12
14. TSG Backnang10  12:17 -5  11
15. TSV Ilshofen11  15:21 -6  11
16. SV Linx10  15:28 -13  11
17. FV Lörrach-Brombach12  14:26 -12  8
18. Freiburger FC12  12:28 -16  8
19. SV Oberachern10  7:20 -13  7
20. FC Astoria Walldorf II12  16:32 -16  7
21. SV Sandhausen II11  14:28 -14  4
Fotostrecke
Artikel bewerten
5
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.