Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball FC 08 Villingen: Rückzieher von Plavci?

Von
Salto rückwärts: Geht Nedzad Plavci – oder doch nicht? Foto: Eich

Mittagspausen für den neuen Sportlichen Leiter des FC 08, Mario Ketterer, momentan? Fehlanzeige.

Der verdiente Spieler der Villinger, der in der vergangenen Woche beim Traditionsklub ein neues Aufgabenfeld übernahm, ist im Dauerstress. Viele Ist-Stände bei den Vertragsverhandlungen mit den Spielern sind eben nun Mitte März zeitlich nicht da, wo sie schon längst sein müssten. "Aber ich bin belastbar. Sehr wichtig ist, dass wir bei der Kaderplanung für die kommende Saison, die ja zweigleisig läuft, schnell und konkret jetzt vorankommen."

Und eine Personalie läuft da dem FC 08 momentan ganz gut rein. Top-Torjäger Nedzad Plavci kam am Wochenende auf die Villinger Verantwortlichen zu und erklärte, dass seine Vertragsunterschrift beim FC Rielasingen wohl doch nicht so gut gewesen wäre. "Nedzad möchte wieder zu uns zurück. Wir müssen nun am Wochenende schauen, wie und ob wir das mit den Rielasingern geregelt bekommen", will Mario Ketterer die Ansichtsweise der Rielasinger in Ruhe auf sich zukommen lassen und dann nach Lösungen suchen.

Auch am Wochenende wird sich Ketterer mit den Spielerberatern von Pablo Gil und Cristian Gilés treffen. Die Grundtendenz spricht für einen Verbleib der beiden Spanier. "Aber wir müssen sehen, wie sich die beiden ihre Zukunft überhaupt konkret vorstellen", meint Mario Ketterer. Dann nimmt er in seiner wieder nicht stattfindenden Mittagspause zumindest noch einen kleinen Happen zu sich.

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading