Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball Der Gegner: SSV Reutlingen

Von

Die Fußball-Abteilung des am 9. Mai 1905 als FC Arminia gegründeten Sport- und Schwimmverein Reutlingen hat eine bewegte Vergangenheit hinter sich. Seit 2011 sind die Fußballer ein selbstständiger Verein. Nach dem erstmaligen Aufstieg in die 2.  Bundesliga (1975/76) folgte ein Auf und Ab zwischen 2.  Bundesliga, Regionalliga und Oberliga. Diese Zeit  wurde zudem von hohen Schulden und Negativschlagzeilen begleitet. Im März 2010 befreite sich der SSV über eine Insolvenz, die den Zwangsabstieg in die Oberliga bedeutete, von 2,67 Millionen Euro an Verbindlichkeiten. Gekennzeichnet waren die vergangenen Jahre durch die faustdicke Überraschung gegen den Karlsruher SC (3:1) in der ersten Runde des DFB-Pokals 2015/16 (2. Runde: 0:4 gegen Braunschweig).

Weiter gab es auf dem Trainerstuhl nie Konstanz. Seit der Saison 2014/15 wechselten sich mit Murat Isik, Robert Hofacker, Andreas Rill, Georgi Donkov, Jochen Class und Teo Rus sechs verschiedene Übungsleiter ab. Jetzt sitzt seit der Sommerpause mit Maik Schütt (zuvor VfL Sindelfingen) ein weiterer neuer Coach auf der Bank.

Zugänge: Marcel Schmitt (SSV Ulm), Nils Staiger (1. Göppinger SV), Willie Sauerborn, Lukas Hartmann, Marvin Methner (alle TSG Tübingen), Armin Zukic (VfL Sindelfingen), Marcel Schmitt (SSV Ulm 1846), Xaver Pendinger (SV Oberachern), Dimitrios Vidic (Calcio Leinfelden-Echterdingen), Arbnor Nuraj, F. Heim, (beide SSV Reutlingen U19).

Abgänge: Cristian Gilés (Stuttgarter Kickers), Jonas Vogler (TSG Balingen), Tim Schwaiger (VfB Stuttgart II), Marco Di Biccari (1. Göppinger SV), Dogukan Dogan (TSV Weilheim), Jannick Schmitt (TV Belsen), Gasper Bozic (Normannia Gmünd), Filip Milisc (SGV Freiberg), Ivan Vargas Müller, Cedric Schmid (beide VfL Sindelfingen), Marcel Avdic (1. Göppinger SV), Bleron Visoka, Gökhan Gümüssu), Sidy Niang, Milan Jurkovic (alle unbekannt).

Stadion: Stadion an der Kreuzeiche, Kapazität 15 000 Zuschauer (davon 5000 Sitzplätze).

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.