Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball FC 08 Villingen: Noch nicht im Oberliga-Modus

Von
Auch Volkan Bak war nach dem Abpfiff sichtlich enttäuscht. Foto: Marc Eich

Was für ein Unterschied! Nach dem tollen Pokal-Auftritt gegen Fortuna Düsseldorf gab es beim FC Villingen nur strahlende Gesichter. Eine Woche später hockten die Spieler nach dem 0:3 beim SSV Reutlingen tief enttäuscht auf dem Rasen. 

Kein Wunder, denn nach zwei Oberliga-Spielen sieht die Bilanz mit null Punkten, sechs Gegentreffern und erst einem geschossenen Tor als Schlusslicht alles andere als rosig aus.

In Reutlingen konnte man den Villingern die Einsatzbereitschaft nicht absprechen.

Kapitän Haibt wird schmerzlich vermisst

Doch die Durchschlagskraft im Angriff, wo Kapitän Benedikt Haibt arg vermisst wurde, ließ zu wünschen übrig. Im Mittelfeld konnte Steven Ukoh die Rolle als Denker und Lenker noch nicht wie gewünscht ausfüllen. Der Neuzugang blieb zur Pause in der Kabine. "Er braucht noch ein bisschen Zeit. Wir müssen es aber hinbekommen, dass er uns weiterhilft", so 08-Coach Jago Maric. Wann der angeschlagene Stjepan Geng ins Team zurückkehren kann, ist weiter unklar.

In der Defensive setzte sich die Anfälligkeit bei Standards im Vergleich mit der Auftaktpartie in Göppingen (1:3 aus Sicht der Villinger) nahtlos fort. So entsprang die Reutlinger 1:0-Führung einem Freistoß, nach dem die 08-Abwehr den köpfenden SSV-Neuzugang Willie Sauerborn sträflich ungedeckt gelassen hatte. "Das haben wir richtig schlecht verteidigt", bemängelte 08-Coach Jago Maric. Dieser stufte auch den vorentscheidenden zweiten Reutlinger Treffer unter der Kategorie "total unnötig" ein. Maric wirkte in den Katakomben des Kreuzeichestadions nach dem Abpfiff einigermaßen frustriert.

Arash Yahyaijan sah die schwache Vorstellung auch als mögliche Nachwehen der Partie gegen Düsseldorf an. "Da waren irgendwo immer noch die 120 Minuten vom DFB-Pokalspiel in den Köpfen der Spieler", meinte der Sportliche Leiter.

Die Nullachter müssen jetzt ganz dringend wieder in den Ligamodus umschalten. Nach zwei Auswärtsspielen hintereinander folgen am Samstag gegen den VfB Stuttgart II und am folgenden Mittwoch mit der Nachholpartie gegen den 1. FC Rielasingen-Arlen zwei Heimspiele. "Das ist eine schwierige Phase. Ich muss jetzt als Trainer die Ruhe bewahren", unterstrich Maric.

Der Trainer hatte vor vier Wochen bezüglich eventueller weiterer Neuverpflichtungen Gespräche mit der Vereinsführung. "Mir wurde mitgeteilt, dass wir erst einmal mit dem vorhandenen Kader in die Saison gehen sollen, auch wenn es schwierige Zeiten geben könnte." Klare Vorgabe sei, junge Spieler in die Mannschaft einzubauen. "Diese Saison wird als Übergangsjahr gesehen", erklärte Maric. Der Coach hofft bei allen Beteiligten auf die notwendige Geduld, den eingeschlagenen Weg mitzutragen – auch bei den Zuschauern.

Ergebnisse vom 7. Spieltag

FV Ravensburg - FC 08 Villingen1:1
Göppinger SV - VfB Stuttgart II2:0
Stuttgarter Kickers - SF Dorfmerkingen5:1
SV Sandhausen II - FC Nöttingen 19571:3
FSV 08 Bissingen - SV Oberachern5:3
1. CfR Pforzheim - SGV Freiberg1:0
Freib. FC - TSV Ilshofen1:4
Neckarsulmer SU - FC Rielasingen-Arlen4:0
SV Linx - SSV Reutlingen3:0

Tabelle

SToreTDPkt.
1. Göppinger SV7  14:4 10  16
2. Stuttgarter Kickers7  13:5 8  13
3. 1. CfR Pforzheim7  6:4 2  12
4. FV Ravensburg7  14:11 3  11
5. SGV Freiberg7  18:16 2  11
6. FC Nöttingen 19577  11:10 1  11
7. VfB Stuttgart II6  18:9 9  10
8. TSV Ilshofen7  15:13 2  10
9. Neckarsulmer SU7  8:7 1  10
10. FSV 08 Bissingen7  15:15 0  9
11. SV Oberachern7  12:12 0  9
12. FC 08 Villingen7  9:10 -1  9
13. SF Dorfmerkingen7  8:9 -1  9
14. SV Linx7  13:16 -3  8
15. FC Rielasingen-Arlen7  9:18 -9  7
16. Freib. FC7  5:11 -6  6
17. SSV Reutlingen6  5:11 -6  5
18. SV Sandhausen II7  4:16 -12  2
Fotostrecke
Artikel bewerten
4
loading

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.