Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball FC 08 Villingen: Nach Fußballfest wartet Alltag

Von
Das Spiel des Jahres in der MS-Technologie-Arena in Villingen. Foto: Marc Eich

Nach dem großen Fußball-Fest in der MS Technologie-Arena ist vor dem Oberliga-Alltag. "Und genau um diesen geht es. Die DFB-Pokal-Partie gegen Düsseldorf war ein Bonusspiel", konzentriert sich Coach Jago Maric nach der unglücklichen 1:3-Niederlage nach Verlängerung nun auf die Liga und den SBFV-Pokal.

Nun folgt die Pflicht

Schon am Mittwoch (18.30 Uhr) gibt es also einen Rollentausch, wenn der Titelverteidiger in der ersten SBFV-Pokal-Hauptrunde beim Bezirksligisten FC Hochemmingen um den Ex-Nullachter Mario Maus seine Visitenkarte abgibt. "Es wäre schön, wenn wir jedes Jahr so ein Highlight wie gegen Düsseldorf in Villingen haben könnten", weiß aber Mittelfeldspieler Steven Ukoh, dass bis dahin ein langer Weg wartet. Und dieser beginnt eben in Hochemmingen. "Da wird es uns so gehen, wie der Fortuna in Villingen", geht Jago Maric von keinem Selbstläufer aus. Am Samstag wartet auf die Nullachter die Fahrt zum SSV Reutlingen. "Ich hoffe, dass wir dann die ersten Oberliga-Punkte holen", betont 08-Sportvorstand Arash Yahyaijan.

Weißhaar darf spielen

Die große Frage war am Samstag, ob Tobias Weißhaar nach seinem Platzverweis gegen Düsseldorf für die Oberliga gesperrt ist. "Das wäre für mich ein Skandal", betont Yahyaijan am Montagvormittag. Auch der für die Oberliga zuständige Württembergische Fußball-Verband muss sich nach unserer Anfrage erst einmal informieren. Wenig später klingelt das Telefon. "Die Sperre ist nur dann wettbewerbsübergreifend, wenn der DFB von einem extremen Vergehen ausgeht. Bisher ist in dieser Hinsicht nichts bekannt. Der Spieler darf also wohl in der Oberliga spielen", erklärt Dennis Dudek von der WFV-Abteilung Kommunikation. Die Sperre müsse Weißhaar stattdessen in den DFB-Pokal-Runden 2019/20 und 2020/21 absitzen. Mauro Chiurazzi ist nach seinem Platzverweis in Göppingen noch am Mittwoch in Hochemmingen gesperrt, darf aber am Samstag in Reutlingen auflaufen.

Bald herrscht Klarheit

Unterdessen geht Arash Yahyaijan davon aus, dass in der kommenden Woche über die Höhe des finanziellen Gewinns Klarheit herrschen wird. Rund 130.000 Euro erhielten die Nullachter für die Teilnahme an der ersten DFB-Pokal-Hauptrunde, dazu kommen die mit Düsseldorf geteilten Zuschauereinnahmen und die Erlöse aus dem Catering und den Fanartikelverkäufen.

Da könnte durchaus ein Plus zwischen 250.000 und 300.000 Euro – vor Steuern und der Begleichung der eigenen Kosten – herausspringen. "Das wäre super. Aber warten wir einfach einmal ab. Früher waren DFB-Pokal-Spiele für den Verein überlebenswichtig, heute nicht mehr. Aber natürlich sind diese Zusatzeinnahmen immer noch wichtig", stellt Yahyaijan klar. Übrigens – die Spieler hätten nur einen Extrabonus bekommen, wäre der FC 08 erstmals in die zweite Hauptrunde eingezogen. Dafür waren einige Spieler des Kaders zusammen mit dem Coach und Funktionären am Samstagabend noch in der Villinger Färberstraße unterwegs.

Kommen neue Spieler?

Geld für weitere Neuzugänge wäre also vorhanden. "Wir warten aber jetzt erst einmal bis zum Heimspiel gegen Rielasingen am 28. August ab, wie sich unser Team präsentiert. Aber natürlich haben wir einige Kandidaten, die derzeit vereinslos sind", denkt der Sportvorstand vor allem an einen Innenverteidiger und einen Stürmer. Noch sind bis zum 31. August Neuverpflichtungen möglich.

"Das Gegenstück"

Bis dahin wird auch Leo Grimm wieder im Oberliga-Modus sein. Noch aber schwärmt der 08-Präsident vom Fußball-Fest gegen die Fortuna. "Das war ein Riesenerfolg für die ganze Region, für Villingen-Schwenningen und natürlich die Mannschaft. Kompliment an alle, vor allem an das Organisationsteam unter der Führung von Andreas Flöß. Ich habe selten eine so gut organisierte Veranstaltung erlebt. Ich hoffe, sie bleibt nicht einmalig. Die Stadt Villingen-Schwenningen hat gesehen, dass ihr Geld hier gut angelegt ist und wir in Villingen das Gegenstück zum Eishockey in Schwenningen sind", sieht auch Grimm den FC 08 Villingen für die Zukunft absolut gerüstet. Und diese soll mittelfristig in die Regionalliga führen.

Ergebnisse vom 16. Spieltag

SSV Reutlingen - SGV Freiberg7:0
VfB Stuttgart II - SF Dorfmerkingen5:0
Göppinger SV - TSV Ilshofen4:1
FV Ravensburg - SV Sandhausen II1:4
SV Linx - Stuttgarter Kickers1:4
Freib. FC - FSV 08 Bissingen3:1
Neckarsulmer SU - 1. CfR Pforzheim1:1
FC 08 Villingen - SV Oberachern0:1
FC Rielasingen-Arlen - FC Nöttingen 19572:3

Tabelle

SToreTDPkt.
1. Göppinger SV16  30:15 15  29
2. VfB Stuttgart II16  42:20 22  28
3. Stuttgarter Kickers16  34:20 14  28
4. SV Oberachern16  32:24 8  27
5. FV Ravensburg16  32:26 6  27
6. FC 08 Villingen16  23:20 3  26
7. FC Nöttingen 195716  28:26 2  24
8. Freib. FC16  22:21 1  23
9. SSV Reutlingen16  26:24 2  22
10. 1. CfR Pforzheim16  20:14 6  21
11. FSV 08 Bissingen16  32:36 -4  21
12. SGV Freiberg16  26:43 -17  21
13. SF Dorfmerkingen16  24:29 -5  20
14. FC Rielasingen-Arlen16  26:37 -11  19
15. Neckarsulmer SU16  16:22 -6  18
16. SV Linx16  27:38 -11  17
17. TSV Ilshofen16  27:34 -7  16
18. SV Sandhausen II16  16:34 -18  9
Fotostrecke
Artikel bewerten
6
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.