Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball FC 08 Villingen muss sich nicht verstecken

Von
Damian Kaminski und Co. haben in Ravensburg den nächsten Dreier verpasst. Foto: Marc Eich

Oberligist FC Villingen kommt immer besser in Fahrt. Dies wurde beim 1:1 in Ravensburg deutlich. Nur das Auslassen einiger klarer Möglichkeiten verhinderte den dritten Sieg in Folge. 

Mit zwei Zählern mehr wären die Nullachter auf Tuchfühlung zu Platz zwei gewesen. So rutschte Villingen auf Rang zwölf ab.

"Wir haben sieben bis acht Chancen herausgespielt", zählte 08-Coach Jago Maric in Ravensburg auf. Dies sei ein gutes Zeichen. "Dass wir daraus aber nur ein Tor machen, ist zu wenig", bemängelte er allerdings. Bereits im ersten Durchgang entpuppten sich die 08-Akteure im Ravensburger Strafraum als zu wenig kaltblütig.

Dies begann in der 8. Minute mit Damian Kaminski, der es allein vor FVR-Keeper Kevin Kraus etwas überhastet per Heber versuchte, der über das Gehäuse ging. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit hatte der immer stärker werdende Flamur Berisha aus 13 Metern freie Schussbahn. Er verzog, der Ball sauste am Pfosten vorbei. Abermals Kaminski traf aus guter Position nur das Außennetz. Im zweiten Durchgang verhinderte dann FVR-Keeper Kevin Kraus mit gleich mehreren Glanzparaden einen möglichen 08-Treffer.

Das sehenswert herausgespielte Villinger 1:0 von Volkan Bak, der im zweiten Spiel hintereinander traf, bezeichnete dann sogar der Ravensburger Trainer Steffen Wohlfahrt als "tolle Aktion".

Für Maric ist es wichtig, dass sein Team – auch ohne echten Torjäger – immer gefährlich ist. "Wir haben viele verschiedene Torschützen. Das ist sehr gut", hob er hervor. Die bisher insgesamt neun Villinger Treffer verteilen sich auf immerhin sechs Spieler. "Wir brauchen aber eigentlich einen Stürmer, der einmal aus dem Nichts heraus ein Tor erzielt."

Auch die zu Beginn der Saison vor allem bei Standards so anfällige Defensive zeigte sich am Samstag als wiederum überaus stabil. Erneut war das Innenverteidiger-Duo mit Neuzugang Patrick Peters, der sich ungewöhnlich schnell in die Mannschaft eingefügt hat, sowie mit Dragan Ovuka ein sicheres Bollwerk. Dieser avancierte aber zum Pechvogel, als ihm bei einem Zweikampf in der 80. Minute der Ball an die Hand sprang. Nach dem daraus resultierenden Freistoß fiel das 1:1.

Unter dem Strich überwogen bei Maric – ungeachtet der ausgelassenen Möglichkeiten – die positiven Aspekte. "Wir haben ein überragendes Tor gemacht und jetzt fünf gute Spiele hintereinander gezeigt", sieht auch er einen deutlichen Aufwärtstrend.

Dieser soll im SBFV-Pokal am Mittwoch gegen den SC Pfullendorf und am Samstag in der Liga gegen den Freiburger FC bestätigt werden.

Ergebnisse vom 19. Spieltag

FC Nöttingen 1957 - VfB Stuttgart IIabges.
SF Dorfmerkingen - Neckarsulmer SU1:1
SGV Freiberg - SV Linx1:2
SV Sandhausen II - FSV 08 Bissingen0:4
TSV Ilshofen - FC Rielasingen-Arlen2:0
SV Oberachern - SSV Reutlingen2:1
FC 08 Villingen - Göppinger SV0:2
1. CfR Pforzheim - Freib. FC2:1
Stuttgarter Kickers - FV Ravensburg3:0

Tabelle

SToreTDPkt.
1. Stuttgarter Kickers19  41:21 20  35
2. Göppinger SV19  34:19 15  35
3. VfB Stuttgart II18  51:23 28  34
4. SV Oberachern19  36:29 7  31
5. FV Ravensburg19  35:30 5  31
6. FSV 08 Bissingen19  40:36 4  30
7. FC 08 Villingen19  25:23 2  30
8. FC Nöttingen 195718  32:30 2  27
9. Freib. FC19  25:24 1  27
10. 1. CfR Pforzheim19  22:16 6  25
11. SSV Reutlingen19  30:29 1  25
12. SF Dorfmerkingen19  29:33 -4  24
13. SV Linx19  32:43 -11  23
14. SGV Freiberg19  29:51 -22  22
15. FC Rielasingen-Arlen19  28:41 -13  21
16. Neckarsulmer SU19  17:26 -9  20
17. TSV Ilshofen19  29:37 -8  19
18. SV Sandhausen II19  17:41 -24  9
Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.