Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball FC 08 Villingen mit erstem Sieg

Von
Jubel beim FC 08 Villingen. Foto: Marc Eich

SV Linx – FC 08 Villingen 1:3 (0:1). Es ist geschafft! Der FC Villingen feierte am fünften Spieltag durch einen 3:1-Erfolg im südbadischen Derby beim SV Linx seinen ersten Saisonsieg.

Die Nullachter kletterten mit den drei Zählern in der Tabelle nach oben. Dennoch fiel der Jubel aufgrund einer schweren Knieverletzung von Valentin Vochatzer verhalten aus. Der Defensivakteur muss wohl länger pausieren. Neuzugang Patrick Peters feierte in der Schlussphase seinen Einstand.

Coach Jago Maric hatte seine Startformation im Vergleich mit dem Mittwochspiel gegen den 1. FC Rielasingen/Arlen verändert. Anstelle von Gianluca Serpa und Volkan Bak spielten Steven Ukoh und Kamran Yahyaijan von Beginn an. Bei tropischen Temperaturen um die 34 Grad – Schiri Mario Hildenbrand unterbrach immer wieder für Trinkpausen – versuchten die Villinger gleich zu dominieren. Bereits im Mittelfeld wurden die Linxer erfolgreich gestört. Der SV konnte so die gefährlichen Spitzen Marc Rubio und Adrian Vollmer nicht in Position bringen. Villingen machte also gleich Druck. Davon profitierte in der 13. Minute Tevfik Ceylan. Dieser fackelte im SVL-Strafraum bei einem zu kurz abgewehrten Ball nicht lange und erzielte aus elf Metern die 1:0-Führung der Villinger.

Hier gibt es unser Video:

Diese erwischte in der 28. Minute das Verletzungspech. Valentin Vochatzer zog sich ohne gegnerische Einwirkung eine schwere Verletzung am linken Kniegelenk zu. Er musste per Trage vom Platz gebracht werden. Das führte auch zu einem Bruch im Villinger Spiel. Plötzlich kam Linx stärker auf – und auch zu Chancen. 08-Keeper Andrea Hoxha verhinderte gegen Vollmer (34.) den Ausgleich. Nach einem Fehlpass der Gastgeber hätte aber Damian Kaminski (45. + 4) allein vor SVL-Keeper Norman Riediger für Nervenberuhigung sorgen können. Auf der anderen Seite blockte Dragan Ovuka gerade noch einen Flugkopfball von Vollmer (45. + 6) ab.

Im zweiten Durchgang erwischten wiederum die Nullachter den besseren Start. Nach einem weiten Feger-Einwurf stand Steven Ukoh in der 55. Minute goldrichtig, um aus acht Metern auf 2:0 zu erhöhen. Nur sieben Minuten später ließen sich die Villinger allerdings auskontern. Rubio schob mühelos zum überraschenden Anschlusstreffer ein. Maric, der zuvor bereits den leicht angeschlagenen Tobias Weißhaar vom Feld genommen hatte, reagierte. Er schickte für Feger mit Neuzugang Peters, der einen Kopfschutz trug, einen frischen Defensivakteur ins Spiel. Dieser durfte gleich mitjubeln, als in der 80. Minute Kaminski nach einer Ukoh-Ecke zum vorentscheidenden 3:1 eingeköpft hatte.

Anschließend probierte Linx noch einmal alles. Die Villinger konnten jetzt kaum noch für Entlastung sorgen. Sie hatten Glück, dass Vollmer (85.) den Ball aus fünf Metern über das Tor setzte und der eingewechselte Nico Schlieter hauchdünn vorbeiköpfte (86.). Gegen den allein vor ihm auftauchenden Wacim Tine (90.+3) klärte Hoxha per tollem Reflex. Aber auch Kaminski hätte das Ergebnis noch höherschrauben können. Bei einem Konter ging sein Heber allerdings über das Gehäuse (90.+5).

SV Linx: Riedinger – Feist, Schwenk, Kopf, Helfer-Lebert – Tine, Madihi, Merkel (70. Venturini), Wehrle (57. Recht) – Vollmer (85. Schlieter), Rubio.

FC 08 Villingen: Hoxha – Feger (70. Peters), Ovuka, Vochatzer (31. M. Chiurazzi), Ceylan – Berisha, Wehrle, Ukoh, Weißhaar (61. Serpa), Yahyaijan (55. Bak) – Kaminski.

Tore: 0:1 Ceylan (13.), 0:2 Ukoh (55.), 1:2 Rubio (62.), 1:3 Kaminski (80.).

Schiedsrichter: Mario Hildenbrand (Wertheim).

Gelbe Karten: Vollmer, Madihi, Helfer-Lebert/Wehrle, Chiurazzi.

Zuschauer: 250.

Ergebnisse vom 19. Spieltag

FC Nöttingen 1957 - VfB Stuttgart IIabges.
SF Dorfmerkingen - Neckarsulmer SU1:1
SGV Freiberg - SV Linx1:2
SV Sandhausen II - FSV 08 Bissingen0:4
TSV Ilshofen - FC Rielasingen-Arlen2:0
SV Oberachern - SSV Reutlingen2:1
FC 08 Villingen - Göppinger SV0:2
1. CfR Pforzheim - Freib. FC2:1
Stuttgarter Kickers - FV Ravensburg3:0

Tabelle

SToreTDPkt.
1. Stuttgarter Kickers19  41:21 20  35
2. Göppinger SV19  34:19 15  35
3. VfB Stuttgart II18  51:23 28  34
4. SV Oberachern19  36:29 7  31
5. FV Ravensburg19  35:30 5  31
6. FSV 08 Bissingen19  40:36 4  30
7. FC 08 Villingen19  25:23 2  30
8. FC Nöttingen 195718  32:30 2  27
9. Freib. FC19  25:24 1  27
10. 1. CfR Pforzheim19  22:16 6  25
11. SSV Reutlingen19  30:29 1  25
12. SF Dorfmerkingen19  29:33 -4  24
13. SV Linx19  32:43 -11  23
14. SGV Freiberg19  29:51 -22  22
15. FC Rielasingen-Arlen19  28:41 -13  21
16. Neckarsulmer SU19  17:26 -9  20
17. TSV Ilshofen19  29:37 -8  19
18. SV Sandhausen II19  17:41 -24  9
Fotostrecke
Artikel bewerten
9
loading

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.