Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball FC 08 Villingen holt Stürmertalent

Von
FC  08-Sportvorstand Arash Yahyaijan (links) freut sich über einen weiteren perspektivisch hoffnungsvollen Neuzugang: Konstantin Schiler vom SV Sandhausen. Foto: FC 08

Der FC 08 Villingen feilt weiter an seinem Konzept, eine Oberligamannschaft aus vorrangig jungen Perspektivspielern zu formen.

Dazu passt, dass die Nullachter jetzt mit dem gerade einmal 19-jährigen Konstantin Schiler einen hochtalentierten Stürmer vom SV Sandhausen II verpflichten.

"Wir waren noch auf der Suche nach einem offensiven Linksfuß. Ein Typ Spieler, der absolute Mangelware ist. Konstantin Schiler ist die Idealbesetzung auf dieser Position", freut sich FC 08-Sportvorstand Arash Yahyaijan über seine neueste Verpflichtung. Schiler ist in der Offensive flexibel einsetzbar, seine Lieblingsposition ist der linke Sturm. "Konstantin ist ein junger, hungriger Spieler, der einfach Bock auf das Projekt beim FC 08 Villingen hat. Er ist einer, der eine Top-Jugendausbildung beim SV Sandhausen genossen hat und der trotz seines jungen Alters schon gezeigt hat, dass er in der Oberliga Baden-Württemberg sehr gut spielen kann", so die Einschätzung des zukünftigen FC 08-Cheftrainers Marcel Yahyaijan.

Konstantin Schiler spielte seit 2014 im Jugendbereich des SV Sandhausen und feierte dort tolle Erfolge. Er wurde mit den C-Junioren nicht nur auf Anhieb Oberliga-Meister, sondern auch noch deutscher Vizemeister im Futsal.

In der Saison 2016/17 spielte Konstantin Schiler für den SVS in der U17-Junioren-Bundesliga und erzielte zehn Tore (8 Vorlagen). In der Saison 17/18 erzielte Schiler im DFB-Pokal der Junioren gegen den 1. FC Köln einen Doppelpack. Noch als Jugendspieler wurde Schiler deshalb in die U23 des SV Sandhausen hochgezogen und feierte in seinem ersten Herrenspiel ausgerechnet gegen seinen neuen Klub FC  08 Villingen seinen ersten Torerfolg im Aktivenbereich. Seine ersten Profierfahrungen sammelte Konstantin Schiler anschließend in Spielen des SV Sandhausen gegen den SC Paderborn und Nancy (2. Französische Liga). Beim FC 08 wird Schiler wieder als Fußballamateur spielen und voraussichtlich eine Berufsausbildung beginnen.

"Wir haben uns noch mal einige Videos von Konstantin angeschaut. Er bringt richtig gute Eigenschaften mit. Ich freue mich, einen dabei zu haben, der richtig gute Qualität mitbringt, aber auch die richtige Einstellung", freut sich Marcel Yahyaijan auf seinen Neuzugang. Und Sportvorstand Arash Yahyaijan ergänzt: "Konstantin hatte zahlreiche Angebote. Die halbe Oberliga war hinter ihm her. Umso erfreulicher, dass wir ihn zu uns lotsen konnten."

Konstantin Schiler erläutert, warum er sich für den FC 08 Villingen entschieden hat: "Ich hatte ein tolles Gespräch mit Marcel Yahyaijan und dem Sportvorstand Arash Yahyaijan. Die Rahmenbedingungen beim FC 08 sind einfach top. Ich freue mich schon jetzt auf die neue Saison beim FC 08 Villingen."

Artikel bewerten
3
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.