Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball FC 08 Villingen holt Punkt beim SSV Reutlingen

Von
Mehr als eine Unentschieden war für den FC 08 beim Tabellenführer Reutlingen nicht drin. Foto: Marc Eich

SSV Reutlingen – FC 08 Villingen 1:1 (1:1). Der FC 08 Villingen entführte beim bisherigen Tabellenführer aus Reutlingen aufgrund einer ganz starken ersten Halbzeit mit einem 1:1 überaus verdient einen Punkt.

Die Nullachter, bei denen Tobias Weißhaar aus privaten Gründen fehlte, präsentierten sich gleich hellwach. Bereits in der zweiten Minute spitzelte Yanick Haag den Ball knapp am SSV-Gehäuse vorbei. Sechs Minuten später machte er es aber besser. Nach einem erneuten Einwurf seines Bruders Patrick stand der junge Stürmer goldrichtig, um aus kurzer Distanz zum Villinger 1:0 zu vollenden.

Die Reutlinger zeigten sich nicht nur vom frühen Rückstand beeindruckt, sondern auch vom Auftritt der Nullachter. Diese störten ihren Gegner mit konsequentem Pressing ganz früh und erreichten so, dass die Platzherren selten einmal ihr gefährliches Umschaltspiel aufziehen konnten. In der elften Minute hatte die 08-Abwehr allerdings Glück, dass Marcel Avdic einen Schiffel-Querpass über die Latte setzte.

Erst nach etwa 20 Minuten kamen die Gastgeber etwas besser ins Spiel. Mit ihrem ersten gefährlichen Konter hatten sie dann gleich Erfolg. Auf Pass von Raphael Schneider vollendete Tim Schwaiger in der 22. Minute aus 18 Metern unhaltbar zum 1:1. Die Nullachter ließen sich vom Ausgleich nicht beirren. Sie blieben auch anschließend am Drücker. In der 25. Minute wurde Benedikt Haibt an der Strafraumgrenze von Filip Milisic per Foul gestoppt. Während die Villinger eine Notbremse reklamierten, beließ es Schiri Vincent Becker bei einer gelben Karte für den SSV-Verteidiger. Fast wären die überlegenen Nullachter in der 40. Minute doch wieder in Führung gegangen. Ein 20-Meter-Schuss von Nico Tadic prallte aber nur gegen den Außenpfosten.

Sofort nach Wiederanpfiff hatten die Villinger Riesenglück, dass Marcel Avdic – völlig freistehend – den Ball über die Latte schoss. Reutlingen versuchte jetzt auch mächtig Druck zu machen, ohne allerdings gegen die toll kämpfenden Villinger echte Akzente setzen zu können. In der 63. Minute wurde der Ex-Nullachter Cristian Gilés bei seiner einzigen Möglichkeit im letzten Moment erfolgreich abgeblockt. Eine Minute später parierte auf der anderen Seite Jurkovic gegen Haibt. In der immer kampfbetonteren Begegnung geriet der Villinger Punktgewinn nur noch einmal in Gefahr. In der 84. Minute verhinderte Keeper Cristian Mendes nach einer Serie von Eckbällen per Reflex bei einem Schneider-Kopfball aus zwei Metern eine späte Niederlage.

FC 08 Villingen: Mendes – Bruno (13. Serpa), Ovuka, Leberer, P. Haag – Tadic (91. Stark), Wehrle, Geng, Kaminski – Haibt (87. Vochatzer), Y. Haag.

Tore: 0:1 Y. Haag (9.), 1:1 Schwaiger (22.).

Schiedsrichter: Vincent Becker (Höfen an der Enz).

Zuschauer: 1500.

Fotostrecke
Artikel bewerten
4
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading