Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball FC 08 Villingen holt beim FV Ravensburg ersten Sieg

Von
08-Spielführer Benedikt Haibt (weißes Trikot) hätte fast seinen ersten Saisontreffer erzielt, doch der Ravensburger Torwart Haris Mesic hatte etwas dagegen. Foto: Marc Eich

Der FC Villingen hat ausgerechnet beim mit sechs Punkten in die Runde gestarteten FV Ravensburg durch einen 2:1-Erfolg den ersten Saisonsieg geholt.

Damit hatten die 08-Akteure sogar eine historische Leistung vollbracht. Es war der erste Villinger Sieg in Ravensburg seit dem Bestehen der Oberliga.

Die Erleichterung darüber konnte man im 08-Lager deutlich spüren. "Ich bin glücklich, dass wir hier gewonnen haben", betonte Coach Jago Maric. Doch unverdient war der Erfolg seiner Schützlinge auf keinen Fall. Dies räumte auch ein etwas angefressener FVR-Coach Steffen Wohlfarth ein. "Villingen hat ein sehr gutes Spiel gemacht und verdient gewonnen", äußerte er.

Villinger Defensivabteilung überaus souverän

Im Vergleich mit dem 0:3 gegen Freiberg wirkte sich neben der Rückkehr von Tobias Weißhaar auch die Nominierung von Damian Kaminski im linken Mittelfeld und von Yanick Haag in der Spitze – neben Benedikt Haibt – positiv auf das Offensivspiel aus. Kaminski bereitete ein Tor vor und hatte mit einem Lattentreffer Pech. Yanick Haag gelang in seinem ersten Punktspiel für die Nullachter gleich der 2:1-Siegtreffer.

Vor allem in der zweiten Halbzeit agierte auch die Villinger Defensivabteilung überaus souverän. Im ersten Durchgang hatte diese sich bei der 1:0-Führung der Ravensburger noch überraschen lassen. "In der zweiten Halbzeit haben wir keine Torchance der Ravensburger zugelassen", hob Maric hervor. Dies war vor allem der Verdienst einer stark spielenden Viererkette. "Nico Tadic hat ein überragendes Spiel gemacht", lobte der 08-Coach vor allem den Bad Dürrheimer Neuzugang. Aber auch Patrick Haag, Dragan Ovuka und Nicola Leberer traten nach der Pause sehr souverän auf.

Voll des Lobes über die Leistung der Nullachter in Ravensburg war Arasch Yahyaijan. "In der zweiten Halbzeit haben wir sehr gut gespielt", hob der Sportliche Leiter hervor. Für ihn sind Siege nach Rückständen besonders wichtig. "Dies zeigt die Charakterstärke der Mannschaft", so Yahyaijan. Man dürfe jetzt aber auf keinen Fall überheblich werden. "Auch gegen Friedrichsthal wird es nicht einfach", erklärte der Sportchef. Fast zur Bestätigung gewannen die Germanen – am Samstag Gegner der Nullachter – das Aufsteigerduell gegen Normannia Gmünd mit 2:0. Sie holten damit ihre ersten Punkte.

Für Maric ist die Unterstützung durch Yahyaijan besonders wichtig. "Ich möchte mich bei ihm bedanken, dass er uns immer den Rücken stärkt." Mit dem Sportlichen Leiter bestehe ein täglicher Kontakt. Auch sei man fast immer einer Meinung. "Es wartet aber noch viel Arbeit auf uns", betonte der Coach.

Ergebnisse vom 8. Spieltag

FC Nöttingen 1957 - 1. CfR Pforzheim0:3

Tabelle

SToreTDPkt.
1. Göppinger SV7  14:4 10  16
2. 1. CfR Pforzheim8  9:4 5  15
3. Stuttgarter Kickers7  13:5 8  13
4. FV Ravensburg7  14:11 3  11
5. SGV Freiberg7  18:16 2  11
6. FC Nöttingen 19578  11:13 -2  11
7. VfB Stuttgart II6  18:9 9  10
8. TSV Ilshofen7  15:13 2  10
9. Neckarsulmer SU7  8:7 1  10
10. FSV 08 Bissingen7  15:15 0  9
11. SV Oberachern7  12:12 0  9
12. FC 08 Villingen7  9:10 -1  9
13. SF Dorfmerkingen7  8:9 -1  9
14. SV Linx7  13:16 -3  8
15. FC Rielasingen-Arlen7  9:18 -9  7
16. Freib. FC7  5:11 -6  6
17. SSV Reutlingen6  5:11 -6  5
18. SV Sandhausen II7  4:16 -12  2

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.