Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball Nullachter-Topspieler

Von

Dragan Ovuka

In der Partie gegen den 1. Göppinger SV gehörte Dragan Ovuka zu denjenigen 08-Akteuren, die eine über 90 Minuten stabile Leistung ablieferten. Kämpferisch ist der Innenverteidiger, der dieses Mal anstelle von Benedikt Haibt die Kapitänsbinde trug, sowieso stets ein Vorbild. Von daher traf ihn das kurz vor dem Schlusspfiff kassierte 2:2 besonders. "Mir fehlen komplett die Worte. Ich bin geladen und enttäuscht", meinte er nach dem Spielende. Man hätte – wie zuletzt auch in Oberachern – eine sehr gute erste Halbzeit gespielt.

"Dann brechen wir ohne Grund ein. Wir geben ab der 46. Minute das Spiel komplett aus der Hand", lautete seine schonungslose Analyse. Man müsse froh sein, nicht noch verloren zu haben. Für die schlechte Leistung in der zweiten Halbzeit hatte er keine wirkliche Erklärung. "Da muss irgendwas nicht stimmen, dass wir zweimal in Folge so zwei unterschiedliche Halbzeiten spielen." Jetzt sei es im Hinblick auf das Pokal-Halbfinale gegen Linx wichtig, das Spiel gegen Göppingen möglichst schnell aus den Köpfen zu bekommen. "Am Mittwoch müssen wir uns aufrappeln. Da wird man sehen, ob wir eine Mannschaft sind." Was die Oberliga-Runde betrifft, brauche man momentan nicht mehr auf die Tabelle schauen. "Es wird ganz schwer, noch einmal vorne anzugreifen."

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.