Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball FC 08 Villingen: Dennoch weiter auf Tuchfühlung

Von
Patrick Haag und Co. werden in den kommenden Wochen nun erst einmal den Ball flach halten. Foto: Marc Eich

Bei den Akteuren des FC Villingen dürfte nach dem 0:0 gegen Backnang die Stimmung beim Abschlussessen am Samstagabend in einem Schwenninger Restaurant wohl nicht in ganz so überschäumend gewesen sein.

Coach Jago Maric musste aufgrund einer eben überstandenen Magen-Darminfektion auf die Teilnahme verzichten. Dieser hatte bereits in der vergangenen Woche beim Training aufgrund seiner Gesundheitsprobleme teilweise ausgesetzt.

Auch bei Maric sorgte der enttäuschende Auftritt im letzten Spiel des Jahres für Ernüchterung. "Wir haben von der ersten bis zur letzten Minuten vieles falsch gemacht", bemängelte er. Dies hatte mit Nachlässigkeiten in der Defensive gleich in der Anfangsphase begonnen. Da verhinderte ein stark haltender Christian Mendes einen möglichen Rückstand. Im Mittelfeld wurde eine lenkende Hand vermisst, die Angriffe einfädelt und Linie in die Aktionen bringt. Vorne fehlte gegen die robusten Backnanger Abwehrrecken das Durchsetzungsvermögen.

Die Gäste bezahlten ihr teilweise überhartes Einsteigen allerdings bereits im ersten Durchgang mit Rot für Giosue Tolomeo. Diese Entscheidung hatte Gästecoach Evangelos Sbonias noch einigermaßen nachvollziehen können. Überhaupt kein Verständnis zeigte er dann für die Ampelkarte gegen Matej Maglica nach der Pause. Hier sprach er Schiri Manuel Digeser (Starzach) das Fingerspitzengefühl ab. Dabei übersah Sbonias allerdings, dass Maglica hätte bereits im ersten Durchgang vom Platz fliegen können, als er Benedikt Haibt von hinten umgetreten hatte.

Doch selbst gegen neun Backnanger hatten die Nullachter nicht eine echte Torchance. Es tue ihm auch ein bisschen leid für die Zuschauer. "Ich bin froh, dass die Winterpause kommt", räumte Maric ein.

Er bedankte sich zudem für die gute Unterstützung im Verlauf des ganzen Jahres. Der 08-Coach versäumte es ebenfalls nicht, auf die Erfolge hinzuweisen. "Die Jungs haben wirklich das ganze Jahr über guten Fußball gespielt." Auch sei im Umfeld und von der Vorstandschaft vieles bewegt worden. "Wir müssen aber auch schauen, dass wir sportlich an Qualität gewinnen." Wenn dies in der Winterpause durch Zugänge gelinge und auch die verletzten Akteure wieder zurückkommen würden, rechnet Maric mit einer guten Rückrunde. Die Vorbereitung auf diese beginnt am 10. Januar.

Das 08-Team bleibt als Tabellensechster mit fünf Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Freiberg – und drei Zähler hinter dem Tabellenzweiten aus Göppingen –­ auf Tuchfühlung zu den vorderen Plätzen.

Artikel bewerten
4
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading