Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball FC 08 Villingen bleibt auswärts unbesiegt

Von
Keine Tore in Dorfmerkingen - aber dafür eine ansprechende Leistung des FC 08 Villingen. Foto: Eibner

Spfr. Dorfmerkingen – FC 08 Villingen 0:0. Die Villinger bleiben in dieser Oberliga-Saison auswärts weiterhin unbesiegt. Somit mischt der FC 08 weiter unter den besten Teams der Liga mit.

Peters muss erneut passen

Im Vergleich mit dem 1:0-Erfolg gegen Oberachern gab es in der Startformation der Gäste eine Änderung. Anstelle des verletzten Harry Föll (Kreuzbandriss) spielte Damian Kaminski. Er hatte zuletzt aus privaten Gründen gefehlt. Weiterhin nicht dabei war der angeschlagene Innenverteidiger Patrick Peters (Oberschenkelverhärtung). In einer über weite Strecken kampfbetonten und ausgeglichenen Partie dominierten bei nasskalter Witterung und böigen Winden die Abwehrreihen das Geschehen. Auf dem tiefen und engen Platz in der Röser-Arena lieferten sich die Tabellennachbarn von Beginn an intensive Zweikämpfe.

Gute Chancen

Die Gastgeber versuchten gleich viel Druck zu machen. Bei einem tückischen Feil-Schuss (10.) konnte 08-Keeper Andrea den Ball nicht festhalten und beförderte ihn gerade noch vor Fabian Weiß weg. Dann reklamierten die Dorfmerkinger bei einem Nietzer-Kopfball (12.) ein angebliches Handspiel eines 08-Akteurs. Schiedsrichter Patrick Mattern aus Neckarau ließ wohl zurecht weiterspielen. Die Nullachter wurden in der letzten Viertelstunde vor der Pause gefährlicher. In der 33. Minute legte der immer wieder störende Volkan Bak bei seinem Sololauf für Nico Tadic vor. Doch dieser wurde im letzten Moment abgeblockt. In der Nachspielzeit des ersten Durchgangs probierte es auch Kamran Yahyaijan aus guter Position. Sein Schuss landete leicht abgefälscht im Toraus.

Kamran Yahyaijan im Pech

In der zweiten Halbzeit erwischten die Villinger den besseren Start. Vor allem über die rechte Seite wurden immer wieder Angriffsversuche gestartet. Dabei setzte Keven Feger in der 58. Minute den Ball knapp drüber. Auf der anderen Seite parierte Hoxha ohne Probleme einen Nietzer-Schuss (64.). 08-Coach Marcel Yahyaijan versuchte dann mit der Einwechslung von Fabio Chiurazzi anstelle von Damian Kaminski für frischen Wind in der Offensive zu sorgen. Dieser Plan wäre fast aufgegangen. Bei einem schnellen Umschalten in der 68. Minute bediente Thomas Kunz auf der rechten Seite Chiurazzi. Der spielte allerdings aus guter Position – anstatt es selbst zu probieren – noch einmal quer zu Kamran Yahyaijan. Dessen Schuss strich knapp am Pfosten vorbei.

Strafstoß reklamiert

In der 81. Minute fasste sich Kunz aus 22 Metern ein Herz. Ein Abwehrbein lenkte den Ball zur Ecke ab. Drei Minuten danach reklamierten die Villinger, als Feger im Strafraum unsanft gebremst wurde, vehement einen Foulelfmeter. Aber auch hier ließ Mattern weiter spielen. Fast wären die Nullachter bei ihrem Bemühen, den spielentscheidenden Treffer zu markieren, aber eiskalt ausgekontert worden. In der 90. Minute schaltete Dorfmerkingen bei einer Balleroberung im Mittelfeld blitzschnell um. Nietzer hatte aus zehn Metern freie Schussbahn. Doch der zurückeilende Nico Tadic brachte in höchster Not ein Bein dazwischen. Auch die Villinger hatten den Torschrei noch auf den Lippen. Bei einem Geng-Freistoß in der 91. Minute verlängerte Kamran Yahyaijan per Kopf. Aber Dorfmerkinges Torwart Christian Zech tauchte reaktionsschnell ab. Es blieb beim torlosen Remis.

Am Mittwoch (19 Uhr) geht es für den FC 08 im Heimspiel gegen Ravensburg weiter. Die Ravensburger kamen am Samstag über ein torloses Remis gegen CfR Pforzheim nicht hinaus und stehen auf dem achten Tabellenrang. Überraschend war am Wochenende sicherlich die hohe 0:6-Heimniederlage des Freiburger FC gegen Walldorf.

Spfr. Dorfmerkingen: Zech – Gruber, Schiele, Schmidt, Schweizer – Weiß, Gunst (85. Fürst), Feil (56. Bihr), Gallego (91.Ciraci), Brenner - Nietzer.

FC 08 Villingen: Hoxha – Beha, Ovuka, Benz, Tadic, Feger – Bak, Kunz, Geng, Yahyaijan (93. Wagner) – Kaminski (66. F. Chiurazzi).

Schiedsrichter: Patrick Mattern (Neckarau).

Gelbe Karten: Weiß/ Geng, Ovuka, Benz.

Zuschauer: 450

Ergebnisse vom 13. Spieltag

1. FC Bruchsal - SV Oberachernabges.
FC Nöttingen 1957 - Freiburger FCabges.
TSV Ilshofen - SGV Freiberg0:7
Göppinger SV - FV Ravensburg3:1
SV Sandhausen II - FV Lörrach-Brombach4:2
Neckarsulmer SU - FC Rielasingen-Arlen1:1
FC Astoria Walldorf II - TSG Backnang2:2
SSV Reutlingen - Stuttgarter Kickers0:3
SV Linx - SF Dorfmerkingen1:2

Tabelle

SToreTDPkt.
1. SGV Freiberg13  42:6 36  35
2. Stuttgarter Kickers13  41:12 29  30
3. Göppinger SV13  26:14 12  26
4. FSV 08 Bissingen12  24:16 8  25
5. FC Nöttingen 195711  25:16 9  23
6. FC Rielasingen-Arlen12  18:12 6  22
7. Neckarsulmer SU13  18:14 4  22
8. FV Ravensburg12  22:14 8  18
9. SF Dorfmerkingen12  15:11 4  17
10. FC 08 Villingen12  10:9 1  17
11. 1. CfR Pforzheim12  21:17 4  15
12. SSV Reutlingen12  18:29 -11  14
13. TSG Backnang11  14:19 -5  12
14. 1. FC Bruchsal11  16:23 -7  12
15. TSV Ilshofen12  15:28 -13  11
16. SV Linx11  16:30 -14  11
17. FV Lörrach-Brombach13  16:30 -14  8
18. FC Astoria Walldorf II13  18:34 -16  8
19. Freiburger FC12  12:28 -16  8
20. SV Sandhausen II12  18:30 -12  7
21. SV Oberachern10  7:20 -13  7
Fotostrecke
Artikel bewerten
2
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.