Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fussball Erst am 18. September

Von
Villingens Neuzugang Leo Benz muss in Reutlingen zuschauen. Foto: Kienzler Foto: Schwarzwälder Bote

In der 2. Hauptrunde des südbadischen Verbandspokal-Wettbewerbs wird der Oberligist FC 08 Villingen erst am Mittwoch, 18. September (19 Uhr) gegen den SC Pfullendorf daheim antreten. Ursprünglich sind die meisten Spiele der zweiten Hauptrunde auf Mittwoch, 28. August, terminiert, doch an diesem Tag bestreiten die Villinger ihre Oberliga-Heimpartie gegen den FC Rielasingen-Arlen (19.30 Uhr).

Villingens neuer Abwehspieler Leo Benz kann definitiv an diesem Samstag (14 Uhr) in Reutlingen nicht spielen. Der 20-Jährige hatte sich am Mittwoch im Pokalspiel gegen den FC Hochemmingen (2:0) eine starke Schienbeinprellung zugezogen, die einen Einsatz verhindert. "Wir gehen aber davon aus, dass Leo in einer Woche dann wieder einsatzbereit ist", so 08-Sportvorstand Arasch Yahyaijan.

Bis Ende des Monats sollen übrigens die beiden langzeitverletzten Spieler Stjepan Gen (Meniskus) und Nico Tadic (Kreuzbandriss) wieder Schritt für Schritt ans Mannschaftstraining unter Coach Jago Maric herangeführt werden.

Für die Partie in Reutlingen hat Arasch Yahyaijan "ein wirklich gutes Gefühl, dass wir dort etwas holen".

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.