Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball FC 07 verabschiedet drei langjährige Spieler

Von
Mit Philipp Rumpel, Marc Bitzer und Pietro Fiorenza wurden vor der Partie drei verdiente Spieler verabschiedet, die den FC 07 Albstadt verlassen. Foto: Kara

FC 07 Albstadt – TSG Tübingen 0:3 (0:1) -  Mit einer Niederlage hat sich der FC 07 Albstadt aus der Verbandsliga verabschiedet. TSG-Torjäger Lars Lack ebnete mit dem frühem 0:1 den Auswärtserfolg der Unistädter, der für sie zugleich den Klassenerhalt bedeutete.

Nichts war’s mit dem dritten Heim-Dreier der Saison für die Nullsiebener; stattdessen setzte es die siebte Pleite vor heimischer Kulisse, die den FC am Ende auf den letzten Platz in der Tabelle spülte.

FC 07-Trainer Alexander Eberhart war vor dem Spiel wahrlich nicht zu beneiden. Nur dreizehn Spieler, davon elf aus dem Verbandsligakader, standen dem Coach vor der Partie noch zur Verfügung. Neben vielen verletzten, gesperrten und privat verhinderten Akteuren, musste der Albstädter Trainer auch noch auf Innenverteidiger Samed Akbaba verzichten. Überraschung: Für FC 07-Stammtorhüter Mario Aller hütete diesmal FC 07-Youngster Jona Haußer das FC 07-Tor. Auch in der Anfangself waren die wieder genesenen Akin Aktepe und Torjäger Pietro Fiorenza in seinem letzten Spiel für die Blau-Weißen.

Tübingen drückte im Albstadion vor 150 Zuschauern mächtig aufs Gas. Keine sieben Minuten waren gespielt, da zeigte Schiedsrichter Alexander Rösch aus Bad Wurzach auf den Elfmeterpunkt. Was war geschehen? Wili Sauerborn war auf der rechten Außenbahn durchgebrochen, FC 07-Youngster Sebastian Schetter konnte ihn nur noch durch ein Foul kurz vor der Torauslinie stoppen. Die Folge: Strafstoß für die Gäste aus Tübingen. Doch Lack scheiterte am glänzend parierenden Jona Haußer im Albstädter Tor. Doch keine fünf Minuten später war es dann doch passiert. Einen schönen Konter verwandelte Torjäger Lack zur 1:0-Führung der Gäste (12.).

Doch mit zunehmender Spieldauer wurde Albstadt immer stärker. In der 24. Minute hätte eigentlich der Ausgleich fallen müssen. Den Eckball von Philipp Rumpel verlängerte Matthias Endriß im Strafraum, doch FC 07-Kapitän Armin Hotz scheiterte aus kurzer Distanz an TSG-Torhüter Stefan Baumann (24.) Der FC 07 drraängte jetzt immer mehr auf den Ausgleich; doch Sebastian Schetter scheiterte mit einem Schlenzer aus halbrechter Position (34.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatte der FC 07 die beste Möglichkeit; eingeleitet über die rechte Seite durch Schetter und Endriß. Dessen Flanke köpfte Rumpel aus zwei Metern in Richtung Gästetor, doch TSG-Torhüter Baumann klärte per Glanzparade zur Ecke.

Kurz nach dem Pausentee wäre fast der Ausgleich für die Eberhart-Elf gefallen Nach einer Rumpel-Ecke, köpfte FC 07-Kapitän Armin Hotz den Ball aber knapp übers Tübinger Gehäuse (46.). In der 54. Spielminute hätten die Gäste die Führung ausbauen können: Ein schöner Pass von Marvin Methner in die Schnittstelle der FC 07-Abwehr, landete bei Lack, aber der scheiterte völlig frei an FC 07-Torhüter Haußer. Keine zehn Minuten später fiel jedoch die Vorentscheidung: Nach einem Eckball köpfte Lukas Hartmann zum 2:0 für die Gäste aus Tübingen ein. Jetzt war die Luft aus der Partie raus, und die TSG hatte mehrere Möglichkeiten, um die Führung auszubauen. Doch Lack scheiterte; sein Schuss aus kurzer Distanz flog rechts am Pfosten vorbei. Keine Minute später war der Deckel auf dieser Paarung endgültig drauf. Der eingewechselte Tobias Dierberger war auf der linken Außenbahn durchgebrochen. Diesmal war Lack zur Stelle und verwandelte die Flanke zum 3:0 (70.).

Während der letzten 20 Minuten tat sich nicht mehr viel. Tübingen ließ Ball und Gegner laufen und begnügte sich am Ende mit dem klaren 3:0-Auswärtssieg beim FC 07 Albstadt. Die Gäste feierten anschließend frenetisch ihren Liga-Verbleib. FC 07 Albstadt: Haußer; Schetter, (81. Durmisi), Dahlke, T. Koch, Bitzer, Rumpel, Endriß, A. Aktepe, Fiorenza (77. Haselmaier), H. Aktepe, Ar. Hotz. Tore: 0:1 Lack (12.), 0:2 Hartmann ( 63.), 0:3 Lack (70.). Schiedsrichter: Alexander Rösch (Bad Wurzach). Zuschauer: 150.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.