Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball FC 07 Albstadt: Torspektakel im Albstadion

Von
Was für ein Spiel: Am Ende musste Albstadts Coach Alexander Eberhart mit einem Punkt zufrieden sein. Foto: Kara

FC 07 Albstadt - VfL Sindelfingen 4:4 (2:2). So ein Spiel erleben die Zuschauer im Ebinger Albstadion auch nicht alle Tage. Emotionale Hochs wechselten ab mit ungläubigem Kopfschütteln der Beteiligten. Am Ende teilten beide Teams die Punkte.

Hier gibt es unseren Liveticker zum Nachlesen

Ganz bitter, trotz dieses Punktgewinns gegen den VfL Sindelfingen rutschten die Albstädter Blauweißen jetzt auf den letzten Tabellenplatz ab, da das bisherige Schlusslicht FC Wangen mit 4:3 beim FV Löchgau siegte.

Nur rund 100 Zuschauer sahen im Albstadion eine Partie, die man nicht so schnell vergisst. Acht Tore fielen, die Führung wechselte zwischen beiden Teams, aber bei Abpfiff mussten sich die Kontrahenten mit je einem Punkt zufrieden geben.

Der FC 07 begann mutig, war in den ersten 15 Minuten die aktivere Mannschaft und nutzte die erste klare Angriffs-Situation zur Führung: Marc Bitzer setzte 20 Meter vor dem Strafraum zu einem Sololauf an und konnte nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden – ein klarer Elfmeter war fällig. Torwart Mario Aller verwandelte sicher zum 1:0 für die Gastgeber (10.).

Doch mit zunehmender Dauer beherrschte der spielstarke Gast aus Sindelfingen immer mehr das Geschehen auf dem Rasen. In der 22. Minute hatte VfL-Torjäger Oliver Glotzmann das 1:1 auf dem Fuß, seinen Schuss aus spitzem Winkel klärte FC 07-Torhüter Aller aber mit einer Glanzparade. Fünf Minuten später köpfte Glotzmann nach einer Rechts-Flanke völlig frei im Strafraum zum zu diesem Zeitpunkt verdienten 1:1-Ausgleich für die Mercedesstädter ein. Trotz sichtlicher Überlegenheit des VfL Sindelfingen hätte aber Phillipp Rumpel in der 33. Minute das 2:1 für den FC 07 markieren müssen, vergab aber leichtfertig. Sofort leiteten die Gäste den blitzartigen Konter ein, und Armin Zukic nutzte diesen Vorstoß eiskalt zur 2:1-Führung des VfL.

Doch Albstadt kämpfte sich noch vor der Pause ins Match zurück. Per Handelfmeter besorgte FC 07-Keeper Aller erneut sicher den schmeichelhaften 2:2-Ausgleich (43.) für die Blau-Weißen.

"Nach dem 1:0 für uns hatten wir ganz schlechte 20 bis 25 Minuten, in denen Sindelfingen klar besser war. Wir haben uns immer mehr zurückgezogen, was eigentlich so nicht vorgesehen war. Nach dem 1:1-Ausgleich und ebenso der 2:1-Führung war Sindelfingen dominant. Dann kamen wir durch einen Handelfmeter zum 2:2-Ausgeich. Dieses Tor kam aus dem ›Nichts‹ und hat uns vor der Pause noch mal ins Spiel zurück gebracht", kommentierte FC 07-Trainer Alexander Eberhart die ersten 45 Minuten.

Paukenschlag nach der Pause

Die zweite Halbzeit begann mit einem Paukenschlag. Keine drei Minuten waren gespielt, da ging Sindelfingen wieder in Führung. Die FC 07-Abwehr war erneut nicht gut sortiert, und Ivo Colic hämmerte den Ball frei aus 18 Metern zur 3:2-Führung für die Gäste ins Albstädter Tor.

In der 54. Minute hätte Roberto Klug für den spielstarken Gast eigentlich für die Entscheidung sorgen können. Aus unbedrängter Position heraus schoss er jedoch aus zehn Metern Entfernung übers Tor.

Dies sollte sich rächen. Nach einem klasse Angriff des FC 07 über mehrere Stationen landete der Ball bei Rumpel, der aus halblinker Position, mit einem präzisen Schuss aus kurzer Distanz das 3:3 besorgte. Doch es sollte noch besser für den Gastgeber kommen: In der 75. Minute setzte sich der eingewechselte Andreas Hotz auf der rechten Außenbahn durch, seine scharfe Flanke in die Mitte, verwertete FC 07-Torjäger Pietro Fiorenza zur 4:3-Führung unter tosendem Jubel der FC 07-Anhänger. Keine fünf Minuten später hatte Marcello Anicito die Entscheidung für den Gastgeber auf den Fuß; sein Schuss aus kurzer Distanz krachte aber an den Pfosten.

Als die FC-Anhänger bereits mit einem Heimsieg rechneten, schlug der überragende Zukic auf Sindelfinger Seite wieder zu. Einen schön zugespielten Diagonalball von der rechten Seite. lenkte er aus halblinker Position zum 4:4 (90.) für den VfL ins kurze Eck ab. Fast hätte er noch für den Siegtreffer seiner Mannschaft gesorgt: Während der Nachspielzeit zirkelte er einen Ball an den Innenpfosten (92.). So blieb es beim 4:4.

FC 07 Albstadt: Aller, T Koch (46. An. Hotz), Bitzer, Sumser, Rumpel, B. Koch (71. Anicito), A. Aktepe, Fiorenza, Ar. Hotz ,Letsch, Rodriguez (84. Vettermann).

Tore: 1: 0 Aller (13. / FE.), 1:1 Glotzmann (26.), 1:2 Zukic (34.), 2:2 Aller (44. / HE.), 2:3 Colic (48.), 3:3 Rumpel ( 63.), 4:3 Fiorenza (75.), 4:4 Zukic (90.).

Schiedsrichter: Sasa Matosevic (Villingen-Schwenningen).

Zuschauer: 100.

Ergebnisse vom 13.11.2018 - 19.11.2018

18:00SV Breuningsweiler - TSG Tübingen1 : 1
18:00Ol. Laupheim - Nagold1 : 1
18:00Rutesheim - Löchgau1 : 0
18:00Sindelfingen - Calcio Leinf-Echt.4 : 1
18:00Albstadt - FC Heiningen1 : 2
18:00SSV Ehingen-Süd - Spfr Dorfmerkingen5 : 5
18:00Essingen - Neckarrems3 : 0
18:00Wangen - FSV Hollenbach2 : 1

Tabelle

SToreTDPkt.
1. SKV Rutesheim14  31:18 13  29
2. Spfr Dorfmerkingen14  30:18 12  26
3. FSV Hollenbach14  24:18 6  26
4. VfL Sindelfingen14  40:24 16  24
5. TSV Essingen14  30:19 11  24
6. FV Olympia Laupheim14  21:16 5  22
7. SSV Ehingen-Süd14  35:29 6  21
8. TSG Tübingen14  26:22 4  20
9. FC Heiningen14  20:27 -7  18
10. VfB Neckarrems14  21:19 2  16
11. VfL Nagold14  15:18 -3  16
12. Calcio Leinf-Echt.14  21:28 -7  15
13. FC Wangen14  21:30 -9  14
14. FC 07 Albstadt14  17:30 -13  12
15. FV Löchgau14  13:27 -14  11
16. SV Breuningsweiler14  16:38 -22  11
Fotostrecke
Artikel bewerten
2
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Albstadt

Karina Eyrich

Fax: 07431 9364-51

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading