Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fussball Erster Auswärtssieg ist perfekt

Von
Die Spieler der DJK Donaueschingen hatten endlich auch in der Fremde Grund zum Jubeln. Beim Schlusslicht Mörsch gab es einen wichtigen 4:2-Sieg. Foto: Sigwart

1. SV Mörsch – DJK Donaueschingen 2:4 (0:2). Die Auswärtsmisere ist beendet: Nach zuvor vier Niederlagen in Folge sicherte sich die DJK Donaueschingen mit dem 4:2-Erfolg in Mörsch die ersten Auswärtspunkte.

Mit dem Sieg verbesserte sich die DJK in der Tabelle auf Rang 13 und brachte für den Moment sechs Punkte zwischen sich und das Schlusslicht aus Mörsch.

Viele Fehler zu Beginn

Das mit Spannung erwartete Kellerduell war auf beiden Seiten von zahlreichen Fehlpässen gekennzeichnet. So konnte Raphael Künstler bereits nach acht Minuten freistehend einen krassen Mörscher Abwehrfehler nicht nutzen. Zudem wartete er zehn Minuten später nach Zuspiel von Sebastian Sauer mit dem Abschluss zu lange.

Kurz danach hatten die Baaremer allerdings viel Glück, als der auffälligste gegnerische Spieler, Jose Carlos Martinez, nur den Torpfosten traf (28.) und wenig später den Ball aus nur fünf Metern über die Querlatte setzte (33.). Auf der Gegenseite wurde Stephan Ohnmacht ebenso in letzter Sekunde im Strafraum geblockt (35.) – wie kurz darauf auch der agile Sebastian Sauter (37.).

Ein Doppelschlag führte dann noch vor der Pause zur erstmaligen DJK-Führung auf des Gegners Platz. Zunächst drang Alieu Sarr entschlossen in den Strafraum ein. Seine Flanke wurde von Dominik Pflugfelder unhaltbar ins eigene Gehäuse geköpft (41.). Nur wenig später war es in der 44. Minute Mike Tritschler, der – erneut per Kopf – eine Ecke von Raphael Künstler zu seinem ersten Saisontreffer und dem 2:0 für die Gäste verwertete.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs waren die Gäste noch nicht richtig auf dem Platz, als Martinez im Nachschuss auf 1:2 verkürzte (48.). Die DJK schlug jedoch nur wenige Minuten später zurück. Sauter staubte im Anschluss an einen weiteren Eckball zum 3:1 ab (54.). Auch in der Folgezeit blieb die Partie umkämpft – mit Chancen auf beiden Seiten. So köpfte Ohnmacht nach einer Stunde eine Künstler-Hereingabe am Tor vorbei. Auf der Gegenseite rettete Sarr auf der Torlinie (62.).

Ganter macht alles klar

Eine Viertelstunde vor Spielende sorgte der kurz vorher neu ins Spiel gekommene Benedikt Ganter mit perfektem Abschluss für das erlösende 4:1. Die Vorentscheidung in diesem Duell der Kellerkinder. Eine Minute später traf Andreas Albicker nur das Außennetz, ehe wiederum Martinez einen Freistoß aus knapp 25 Metern auf herrliche Weise in das Tordreieck zum zweiten Mörscher Treffer zirkelte (80.). Es blieb beim verdienten 4:2-Sieg für die DJK Donaueschingen.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.