Foto: dapd

Deutsches Team hat Polen und die EM verlassen. Nächste Partie am 15. August gegen Argentinien.

Frankfurt/Main - 48 Tage nach dem Halbfinal-Aus gegen Italien und mit dem Abflug aus Warschau nach Frankfurt beginnt für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft die Vorbereitung auf die WM in Brasilien (12. Juni - 13. Juli 2014). Noch vor dem Bundesliga-Beginn (24. August) steht in Frankfurt mit dem Test gegen Argentinien am 15. August das erste Länderspiel der kommenden Saison an.

Zum Auftakt in der WM-Qualifikation ist gegen die Färöer am 7. September in Hannover ein Sieg fest eingeplant. Vier Tage später steht in Wien gegen Österreich das erste Auswärtsspiel in der Gruppe C an. Die weiteren Qualifikationsspiele in diesem Jahr sind die Partien gegen die vermeintlich stärksten Kontrahenten Irland (12. Oktober/Dublin) und Schweden (16. Oktober/Berlin).

Ein Testspiel gegen die Niederlande am 14. November in Amsterdam beendet das Länderspiel-Jahr 2012. Mit einem weiteren Test gegen Frankreich am 6. Februar beginnt das Jahr 2013 für das Löw-Team. Es folgen die Qualifikationsspiele in und gegen Kasachstan am 22. und 26. März.

Reise nach Amerika möglich

Da die Qualifikation für den Confederations Cup in Brasilien mit dem Halbfinal-Aus bei der EM verpasst wurde, hat das DFB-Team im Juni 2013 Zeit für zwei noch zu vereinbarende Testspiele. Möglich ist derzeit eine USA-Reise zum 100-jährigen Bestehen des US-Verbandes inklusive einem Wiedersehen mit Ex-Bundestrainer und US-Coach Jürgen Klinsmann.

Der Endspurt in der WM-Qualifikation steht mit den Spielen gegen Österreich (6. September/München) auf den Färöer (10. September), gegen Irland 11. Oktober/Köln) und in Schweden (15. Oktober) an. Als Gruppensieger hätte Deutschland die Möglichkeit für zwei Testspiele im November, als Gruppenzweiter stünden dann zwei Playoff-Partien an. Für das WM-Jahr ist bislang nur ein Länderspiel vereinbart. Am 5. März 2014 heißt der Test-Gegner Italien.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: