Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fusßball Effektivität macht Unterschied

Von
Ugur Akbaba (rechts) war von der Abwehr der SG Schramberg/Sulgen nie in den Griff zu bekommen und erzielte drei Treffer beim 5:2-Heimerfolg der SpVgg Bochingen. Foto: Schleeh Foto: Schwarzwälder Bote

SpVgg Bochingen – SG Schramberg/Sulgen 5:2 (4:0). Beide Mannschaften lieferten sich vor allem in der ersten Halbzeit eine temporeiche Partie auf dem schwierigen Untergrund und kamen zu guten Chancen. Den Unterschied machte die Effektivität der SpVgg Bochingen aus.

Bevor die Gastgeber in Führung gehen konnten, ließ zunächst Arber Krasniqi (5.), als er völlig frei über rechts auf das Bochinger Tor zulief, diese Möglichkeit aus und nach einer Viertelstunde hatte Kevin Haxha Pech, dass er das Leder aus kurzer Distanz an die Querlatte setzte. Dazwischen kam auch die SpVgg Bochingen nach einer Ecke zur ersten Chance.

Im Anschluss an einen eigenen Eckball liefen die Gäste in einen Konter der SpVgg, den Daniel Schneider zum 1:0 in der 16. Minute erfolgreich abschloss. Keine zwei Minuten darauf wurde die Abwehr der Gäste erneut kalt erwischt, erhöhte Ugur Akbaba auf 2:0 für die Gastgeber. Die Spielgemeinschaft stecke aber nicht auf, versuchte nach vorn Akzente zu setzen. Zum einen war die Abwehr der SpVgg aber sehr aufmerksam und zudem fehlte es den Gäste oft an der Präzision beim entscheidenden Pass.

Zielstrebiger zeigte sich erneut die SpVgg Bochingen, als Ugur Akbaba nach einer halben Stunde in der Mitte in Szene gesetzt wurde und er aus der Drehung mit einem satten Schuss auf 3:0 erhöhte. Vom linken Innenpfosten zappelte der Ball im Netz.

Nur drei Minuten darauf bot sich der SG Schramberg/Sulgen eine Doppelchance, doch werde Adlin Dervishi noch Arber Krasniqi, die frei vor dem Kasten standen, bekamen zum erfolgreichen Abschluss. Anschauungsunterricht, wie es geht, demonstrierte erneut die SpVgg in der 38. Minute mit dem 4:0 durch Ugur Akbaba. Unmittelbar vor der Pause scheiterten von den Gästen erneut Adlin Dervishi sowie Arber Krasniqi, dessen Schuss von rechts Bochingens Keeper Andi Schittenhelm zur Ecke klärte.

Nach Wiederbeginn stand zunächst SG-Torhüter Jan Siepmann im Mittelpunkt, der sich mehrmals auszeichnen konnte. Insgesamt verlief die Partie etwas ruhiger, ergaben sich Möglichkeiten meist nach Standards. So in der 58. Minute, als nach Ecke von Ugur Akbaba in der Mitte Florian Schlotter per Kopf zum 5:0 erfolgreich war. Ein Spielstand, der nicht dem wahren Verlauf entsprach. Mehr als verdient daher, als den Gäste in der 61. Minute das 5:1 gelang. Kevin Haxha nahm aus gut 25 Metern genau Maß und zimmerte die Lederkugel in den rechten Winkel.

Während die SpVgg Bochingen versuchte, hinten nichts anbrennen zu lassen, bemühte sich die SG Schramberg/Sulgen weiter um eine Resultatsverbesserung. Zum wiederholten Mal hatten die Gäste jedoch Pech, als Yannick Meen in der 73. Minute als Torhüter scheiterte und kurz darauf auch Pascal Fahner und Arber Krasniqi. Zumindest gelang es der Spielgemeinschaft noch, in der Nachspielzeit das Ergebnis mit dem 5:2 durch Arber Krasniqi etwas freundlicher zu gestalten.

TRAINERSTIMMEN

Holger Banholzer (SpVgg Bochingen): "Nach der Pleite gegen Winzeln war es sehr wichtig, dass wir hier gewonnen haben. Wir wussten, dass Schramberg nach vorn gut ist, aber Hinten sind sie anfällig. Daher war es wichtig, das wir ruhig spielten und auf unsere Chancen warteten. Wir müssen konstanter spielen, dann können wir uns um den fünften Platz behaupten. Das Potenzial in der Mannschaft ist da, der Kader groß. Wir konnten auch Stefan Egeler kompensieren, der verletzt ist und derzeit ausfällt."

Robert Voulgaridis (SG Schramberg/Sulgen): "Das Ergebnis von der ersten Halbzeit trügt. Wir haben zwei hundertprozentige Chancen, bevor Bochingen in Führung geht. Bei dem Konter nach Eckball haben wir nicht gut abgewehrt, wäre ein taktisches Foul möglich gewesen. Wie so oft in der Runde, sind wir dann nicht wach und es steht 2:0 für Bochingen. Die ersten zwei Torschüsse von Bochingen waren drin, waren die viel effektiver. In der zweiten Halbzeit hat man gesehen, dass wir nicht die schlechtere Mannschaft waren."

STATISTIK

SpVgg Bochingen: Andi Schittenhelm – Sören Haag, Martin Banholzer, Patrick Mühlbauer, Florian Schlotter, Felix Pönisch, Ugur Akbaba, Heiko Kanz, Lucas Mysliwietz (72. Marius Pfänder), Daniel Schneider (73. Niklas Baum), Holger Banholzer (80. Okan Sahin).

SG Schramberg/Sulgen: Jan Siepmann – Benjamin Staiger (78. Lukas Farkas), Denis Hasimovic (78. Luis Albrecht), Yannick Meen, Benjamin Alili (73. Janik Staiger), Pascal Fahner, Kevin Haxha, Adlin Dervishi, Arber Krasniqi, Orhan Özer, Nico Matasovic.

Tore: 1:0 (16.) Daniel Schneider, 2:0 (17.), 3:0 (30.) und 4:0 (38.) Ugur Akbaba, 5:0 (58.) Florian Schlotter, 5:1 (61.) Kevin Haxha, 5:2 (90.+1) Arber Krasniqi.

Schiedsrichter: Rainer Scheel (erzingen); Gelbe Karten: 2/1, Zuschauer: 80.

Ergebnisse vom 17. Spieltag

SGM Bösingen II/Beffendorf - Villingendorf3:2
SpVgg Trossingen - SV Bubsheim3:0
FSV Schwenningen - Spvgg Bochingen4:1
SV Gosheim - FV 08 Rottweil3:2
SV Renquishausen - SGM Schramberg/Sulgen4:3
SGM Deißlingen/Lauffen - SV Winzeln1:0
FV Kickers Lauterbach - SC Wellendingen1:0

Tabelle

SToreTDPkt.
1. SpVgg Trossingen16  52:14 38  43
2. Villingendorf16  66:22 44  40
3. SV Gosheim15  39:40 -1  30
4. SV Winzeln15  32:20 12  28
5. FV Kickers Lauterbach14  36:27 9  27
6. Spvgg Bochingen15  37:32 5  25
7. SGM Bösingen II/Beffendorf16  28:23 5  25
8. SV Zimmern II15  36:39 -3  22
9. FSV Schwenningen16  30:38 -8  22
10. SGM Schramberg/Sulgen16  37:50 -13  16
11. SGM Deißlingen/Lauffen16  28:40 -12  15
12. SC Wellendingen16  25:32 -7  11
13. FV 08 Rottweil15  23:43 -20  11
14. SV Renquishausen16  23:53 -30  9
15. SV Bubsheim15  17:36 -19  8

Ihre Redaktion vor Ort Oberndorf

Marcella Danner

Fax: 07423 78-373

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Stephan Wegner

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.