Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball "Düsseldorf ist für uns ein super Los"

Von
Der FC 08 Villingen erwartet, wie hier beim Freundschaftsspiel gegen den FC Schalke 04 im Jahr 2013, ein volles Stadion. Foto: Kienzler

Der FC 08 Villingen wird in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals (9. bis 12. August) den Bundesligisten Fortuna Düsseldorf empfangen. Die Villinger Verantwortlichen sowie auch Trainer und Spieler freuen sich über das Los, das ihnen die Fußball-Weltmeisterin Nia Künzer am Samstag bescherte.

Villinger und Fortunen

Samstag, 18.26 Uhr in der ARD-Sportschau, die aus dem Deutschen Fußball-Museum in Dortmund übertragen wird. Nia Künzer zieht die Loskugel mit dem FC 08 Villingen. Wenige Augenblicke folgt aus dem zweiten Topf Bundesligist Fortuna Düsseldorf. Die erste Reaktion von 08-Präsident Leo Grimm und Finanz-Vorstand Reinhard Warrle, die live vor Ort dabei sind? Ein Strahlen. Sofort drehen sich die beiden auf der Tribüne um und lachen in Richtung der Vertreter von Fortuna Düsseldorf, die ausgerechnet hinter ihnen sitzen. "Das ist ein super Los. Wir spielen gegen einen der beliebtesten Bundesliga-Klubs, der sehr viel Tradition hat. Ich bin mir sicher, dass wir in unserem Stadion einen erneut großartigen Pokaltag erleben. Es wird eine tolle Atmosphäre herrschen", zeigt sich Leo Grimm begeistert.

3000 Gästefans erwartet

Gleich nach der Auslosung der 36 Pokalpartien führen Leo Grimm und Reinhard Warrle die ersten Gespräche mit den Vertretern aus Düsseldorf. "Sie haben uns gesagt, dass rund 3000 Fans wohl dabei sind. Ein Spieltermin am Samstag, 10. Juli – entweder nachmittags oder auch abends – halte ich im Moment deshalb für optimal", so Leo Grimm. "Aber ein Flutlichtspiel wäre auch eine tolle Geschichte."

Leo Grimm hofft nun auf schnelle und positive Gespräche mit der Stadt, um das bisherige Kapazitätslimit an Zuschauern in der MS-Technologie-Arena, für das Pokalspiel nach oben zu schrauben (wir haben berichtet).

Der 08-Präsident tippt gegen Fortuna Düsseldorf auf eine Zahl zwischen "8000 und vielleicht auch 12 000 Zuschauern". In den kommenden zwei Wochen wird der DFB die Spieltermine genau bestimmen.

Viele positive Reaktionen

Ob auf Seiten der Düsseldorfer Fans oder auch auf Seiten der Villinger Anhänger – die Reaktionen in den sozialen Medien auf die Auslosung sind überwiegend positiv. Die Fortuna-Treuen freuen sich zum Beispiel auf eine "Tour in den Schwarzwald". Im Umfeld des FC 08 Villingen gab es am Wochenende bereits die ersten Kartennachfragen. Beide Klubs liefen sich bislang noch nie über den Weg. Die Fortuna gastierte aber exakt vor neun Jahren bei einer "Deutschland-Tour" nach der Saison zu einem Freundschaftsspiel beim FC Triberg. Mit 10:0 gewannen die Düsseldorfer Profis damals gegen den Kreisligisten.

Jetzt zum Workshop

Bereits an diesem Dienstag wird der FC 08 Villingen beim DFB-Pokal-Workshop in Offenbach vertreten sein.

Leo Grimm erwartet allerdings – im Vergleich zu den Vorjahren – nicht so viele Neuerungen in Sachen Organisation.

Artikel bewerten
9
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.