(mib). Die DJK Donaueschingen hat ihr Testspiel am Samstag beim abstiegsbedrohten Verbandsligisten RW Stegen mit 3:1 (1:0) überzeugend gewonnen. DJK-Coach Tim Heine zeigte sich insgesamt zufrieden mit der Leistung seines nur 13-köpfigen Kaders. "Es war für uns eine gute Trainingseinheit. Allerdings sollten wir diesen Sieg nicht zu hoch einstufen, denn die Stegener haben sicherlich nicht ihren besten Tag erwischt." Die Treffer für die Donaueschinger erzielten Benedikt Ganter (27.), Stephan Ohnmacht (55.) und Heiko Reich (75.). Erst in der Schlussphase kamen die Gastgeber zu ihrem einzigen Treffer. Verletzungsbedingt musste Andy Albicker im ersten Durchgang ausgewechselt werden. "Wir hoffen, dass dies keine längere Pause nach sich zieht", so Tim Heine, der sich mit dem Zwischenstand der Vorbereitung insgesamt einverstanden zeigt. "Allerdings sollten wir bei den kommenden Testpartien nun auch mehr Spieler zur Verfügung haben", fordert der Coach. Weiter geht es für den Landesliga-Spitzenreiter in seiner Testspielserie am Samstag (13 Uhr) daheim gegen den Hegauer FV.