Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball DJK Donaueschingen in Saisonvorbereitung gestartet

Von
Vor einigen Wochen der Jubel - jetzt startet die Vorbereitung. Foto: Sigwart

Der Verbandsliga-Aufsteiger DJK Donaueschingen ist am Donnerstagabend bei optimalen Bedingungen in seine Saisonvorbereitung gestartet. Nach fünfwöchiger Pause sind die Akkus beim Team um Trainer Tim Heine wieder voll. Der Kader hat sich nicht groß verändert.

Neue Ausrichtung

Für die Donaueschinger heißt es in der kommenden Saison also nicht mehr gegen FC Furtwangen oder FC Löffingen, sondern gegen den Offenburger FV oder den SC Pfullendorf. Die DJK Donaueschingen hat mit dem Aufstieg in die Verbandsliga ihren bisher größten Erfolg in der Vereinsgeschichte gefeiert – dementsprechend groß ist die Vorfreude.

Trainer Tim Heine, der beruflich bedingt mit seiner Familie nur einen kurzen Urlaub genießen konnte, weiß aber auch, was dieser Aufstieg in einer spielerische gute Verbandsliga für seine Mannschaft bedeutet. "Bislang trafen wir in der Landesliga auf Gegner, die oft tief standen. Nun werden wir gegen Teams spielen, die überwiegend nach vorne spielen. Dies kann uns entgegenkommen, aber wir werden natürlich taktisch in der neuen Saison auch anders agieren", stellt der erfolgreiche Coach der DJK klar.

Mit der Aussage von Tim Heine wird auch deutlich, was in den kommenden Wochen Trainingsschwerpunkte sein werden. Eines der Hauptthemen: "Ein noch effektiveres Spiel gegen den Ball."

Von den in der früheren Vorbereitungszeit üblichen langen Läufen – ohne Ball – hält Time Heine gar nichts. "Unser Spielgerät ist von Beginn an Mittelpunkt. Ich gehe davon aus, dass die Jungs auch im Urlaub fitnessmäßig etwas getan haben. Wir fangen im konditionellen Bereich sicherlich nicht bei Null an."

Kader kaum verändert

Der Donaueschinger Kader hat sich im Vergleich zum Vorjahr nur unwesentlich verändert. Gegangen sind Yannik Beha (FC 08), Torhüter Markus Burger (wahrscheinlich FC Gutmadingen) und Erik Raab (Spielertrainer beim FC Königsfeld). Daniel Köpfler wird – studiumsbedingt – in den ersten Saisonwochen kaum zur Verfügung stehen. Neu gekommen sind Verteidiger Dennis Becker und Mittelfeldspieler Marcel Wetzig (beide vom FC Bad Dürrheim) sowie Angreifer Alieu Sarr vom FC 08 Villingen, der sich in Donaueschingen auch persönlich weiterentwickeln möchte.

Vorfreude auf Maric-Elf

Am Samstag (14 Uhr) geht es für die DJK in ihrer Testserie gleich daheim gegen den Oberligisten FC 08 Villingen. "Nach nur einer Trainingseinheit am Donnerstag ist dies natürlich gleich ein schweres Spiel für uns. Aber die Vorfreude überwiegt. Wir spielen immer sehr gerne gegen den FC 08, weil wir in diesem Vergleich auch viele wichtige Erfahrung mitnehmen können", macht es Tim Heine deutlich.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.